Preuß: Wir stehen vor einer aufregenden Saison

Fortuna Düsseldorf : Preuß: Wir stehen vor einer aufregenden Saison

Der Bundesliga-Spielplan bringt für die Borussia ein sehr kompaktes Programm.

Los geht es direkt mit einem Topspiel. Den Startschuss für die Spielzeit 2018/19 gibt Titelverteidiger Borussia Düsseldorf mit einem Heimspiel gegen den TTC Fulda-Maberzell am Freitag, 17. August (19.30 Uhr) im CenterCourt. Das geht aus dem gerade offiziell vorgestellten Spielplan der Tischtennis-Bundesliga hervor. Damit empfängt der Rekordmeister den Dauerrivalen aus Fulda, der zuletzt im Meisterschafts-Halbfinale am späteren Vizemeister Ochsenhausen gescheitert war, zuvor aber der Borussia eine der wenigen Niederlagen im Triple-Jahr hatte zufügen können. Das Match findet im Rahmen der diesjährigen Kids Open (17. bis 19. August) statt und wird alleine deshalb vor ausverkauften Rängen stattfinden, da viele der Teilnehmer diesem Höhepunkt beiwohnen werden.

Die Vorrunde beschließt der amtierende Deutsche Meister am 25. November beim TSV Bad Königshofen, ehe bereits eine Woche später (2. Dezember) in Fulda die Rückrunde beginnt. Das letzte Hauptrundenspiel ist auf den 17. März 2019 terminiert, die Play-offs beginnen mit den Halbfinals am Wochenende 22. bis 24. März, das Finale findet am 18./19. Mai oder 25./26. Mai statt.

„Wir stehen vor einer aufregenden Saison“, sagt Manager Andreas Preuß. „Auf der internationalen Tour müssen die Profis immer mehr Turniere spielen, und auch in der Tischtennis-Bundesliga stehen nach dem Aufstieg von Jülich zwei zusätzliche Begegnungen im Spielplan, der dadurch noch kompakter und voller ist als bisher.“

Wie in den vergangenen Jahren wird die Borussia auch in der neuen Saison Heimspiele in der Fremde austragen. Am 13. Januar 2019 ist der bereits mehrfache Gastgeber Döbelner SV Ausrichter der TTBL-Partie zwischen Düsseldorf und dem Post SV Mühlhausen. Mitte Februar wird der Tischtennis-Rekordmeister in der Stadt des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München aufschlagen und im Audi Dome den Fans ein besonderes Event bereiten. In der Neuauflage des Meisterschaftsfinals werden dann die TTF Liebherr Ochsenhausen Gegner der Borussia sein.

Im Pokal hat die Borussia als Titelverteidiger zunächst ein Freilos und ist daher erst im Viertelfinale des Wettbewerbs gefordert, das zwischen Anfang Oktober und Mitte November ausgetragen wird. Die Auslosung der Gruppenphase in der Champions League findet am 6. Juli statt.