Tischtennis : Ehrung Empfang für Borussia

Düsseldorf. Für Andreas Preuß ist der Gewinn des 28. Meistertitels auch fast zwei Wochen nach dem Finale gegen den 1. FC Saarbrücken etwas Besonderes. „Dieser Titel zählt für mich zu den Top-Drei.

Wir hatten zwischenzeitlich sechs Punkte Rückstand auf einen Play-off-Platz, haben so viele Verletzungen gehabt. Daher nimmt diese Meisterschaft einen besonderen Platz ein“, sagte der Manager von Tischtennis-Double-Gewinner Borussia gestern im Jan-Wellem-Saal des Rathauses.

Dort hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel die Mannschaft um Timo Boll und Kamal Achanta geehrt. „Ein Double feiern wir in der Sportstadt Düsseldorf nicht oft. Und mit dem Gewinn der Meisterschaft bleibt die Borussia zum Glück in Sachen Titel einen vor dem FC Bayern“, sagte der erste Bürger der Landeshauptstadt.

Neben Politikern und Sponsoren waren auch zahlreiche Vertreter der anderen großen Sportvereine der Stadt zugegen, um die Borussia zu feiern. Daniel Kreutzer, Kapitän der Düsseldorfer EG und der erste Vorsitzende Michael Staade waren ebenso dabei, wie Fortunas Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer und Aufsichtsrats-Chef Reinhold Ernst. tke