Düsseldorfer Tischtennis-Profi Karlsson scheitert bei Australian Open

Australian Open : Chinas Stars sind zu stark für Karlsson

Asiaten besiegen Borussen in beiden Wettbewerben bei Australian Open. Im Einzel ist es Fan Zhendong, im Doppel sind es Ma Long und Gaoyuan Lin.

Trotz einer weiteren guten Leistung war für Kristian Karlsson in der ersten Hauptrunde der Australian Open Endstation. Der 27 Jahre alte Tischtennis-Profi von Borussia Düsseldorf unterlag dem am Position eins gesetzten Chinesen Fan Zhendong knapp mit 3:4 nach Sätzen. Karlsson gewann die Durchgänge zwei, vier und sechs, musste sich dann aber im entscheidenden siebten Satz mit 6:11 geschlagen geben. Im Doppel-Wettbewerb ging es für den Schweden an der Seite seines Nationalmannschaftskollegen Mattias Falck bis ins Viertelfinale. Nach einem glatten 3:0-Sieg über das deutsche Team mit Benedikt Duda und Dang Qiu mussten Karlsson/Falck in der Runde der letzten Acht den wieder einmal übermächtigen Chinesen Ma Long und Gaoyuan Lin den Vortritt lassen (0:3). Im ersten Satz hielten die Schweden gut mit, doch nach dem 11:13 gingen die folgenden Sätze klar verloren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung