Borussia Düsseldorfs Omar Assar ist erneut Afrika-Meister

Tischtennis : Omar Assar ist erneut Afrika-Meister

Der Ägypter sichert sich zum vierten Mal den kontinentalen Titel.

Großer Erfolg für Omar Assar: Der Ägypter in Diensten von Borussia Düsseldorf darf sich nach 2015, 2016 und 2018 zum vierten Mal Afrika-Meister im Tischtennis nennen. Im Finale setzte sich der Profi von Borussia Düsseldorf mit 4:3 (10:12, 11:3, 11:6, 12:14, 11:3, 9:11, 11:3) gegen seinen Landsmann Ahmed Salah durch. Auf dem Weg zum Titel bezwang Assar im nigerianischen Lagos im Halbfinale den Top-Favoriten und Lokalmatador Quadri Aruna mit 4:1. Im gesamten Turnierverlauf blieb der 28-Jährige ohne Niederlage, gab in der Gruppenphase keinen Durchgang ab und verlor bis zum Finale lediglich drei Sätze. Beim Rekordmeister hoffen sie nun, dass Assar nach einer schwierigen Spielzeit 2018/19 diesen Schwung in die neue Saison mitnehmen kann. Diese beginnt für den Rekordmeister am 17. August mit einem Bundesliga-Heimspiel gegen den Post SV Mühlhausen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung