1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport
  4. Borussia Düsseldorf

Borussia Düsseldorf: Borussia braucht Schützenhilfe

Borussia Düsseldorf : Borussia braucht Schützenhilfe

Um die Play-offs zu erreichen, reicht ein eigener Sieg nicht.

Düsseldorf. Danny Heister gibt sich kämpferisch. „Aufgegeben haben wir uns noch nie“, sagt der Trainer von Borussia Düsseldorf. Der Tischtennis-Bundesligist benötigt am abschließenden Spieltag der Doppelrunde allerdings ein kleines Wunder, um doch noch die Play-offs zu erreichen und die Chance auf die Titelverteidigung wahren zu können.

Nach der Niederlage gegen Bergneustadt vor knapp zwei Wochen hat sich die Ausgangslage entscheidend verschlechtert. Die Borussia muss am Montag (15 Uhr) beim Tabellenletzten in Grünwettersbach gewinnen und benötigt zugleich eine Niederlage des TTC Bergneustadt, um die zwei Zähler auf den vierten Rang doch noch aufholen zu können. Eine Niederlage der direkten Konkurrenten gegen den im Abstiegskampf bereits geretteten Post SV Mühlhausen scheint nicht nur aufgrund des 3:0-Sieges von Bergneustadt im ersten Aufeinandertreffen unwahrscheinlich.

„Wenn wir realistisch sind, haben wir vielleicht noch eine Chance von fünf Prozent“, gibt Heister zu. „Wir müssen uns jetzt auf unser Spiel konzentrieren und gewinnen. Alles andere liegt nicht in unserer Macht. Aber wenn wir in Grünwettersbach nicht gewinnen, haben wir erst recht keine Chance.“ Nach dem Pokalsieg und dem Ausscheiden im Viertelfinale der Champions League wäre das Verpassen der Play-offs im Kerngeschäft Bundesliga für die Borussia eine Enttäuschung. Zahlreiche Verletzungen und mangelnde Konstanz bei den einzelnen Spielern dürfen am Ende keine Ausrede sein. Ein Saisonende im März statt wie üblich im Mai ist für den erfolgsverwöhnten Club ungewohnt.

Spitzenspieler Timo Boll wird der Borussia am Montag nach überstandenem Infekt wieder zur Verfügung stehen. Während Kamal Achanta in Düsseldorf mit Trainer Heister und einem niederländischen Nationalspieler trainiert hat, sollte Patrick Franziska bei der derzeit in Katar laufenden World Tour Selbstvertrauen tanken. Defensivkünstler Panagiotis Gionis stößt am Wochenende wieder zum Team.

Bereits am Sonntag tritt die Borussia die Reise in Richtung des Karlsruher Stadtteils an, um sich bestmöglich auf das vielleicht letzte Spiel der Saison vorzubereiten. Das Hinspiel im vergangenen November hatte Grünwettersbach in Abwesenheit des verletzten Timo Boll mit 3:2 gewonnen.