Tischtennis: Boll erledigt im Doppel seine Pflicht

Tischtennis : Boll erledigt im Doppel seine Pflicht

Tischtennis Deutsches Team siegt in Minsk.

Auch Deutschlands Herren haben den Team-Wettbewerb bei den European Games im weißrussischen Minsk gewonnen, Gold und damit die Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 geholt. Gegen den WM-Dritten Schweden gab es für den Mannschafts-Europameister einen 3:0-Erfolg.

Der Weltranglistensechste Timo Boll musste auch im dritten Mannschaftsspiel bei den Europaspielen kein Einzel bestreiten. Immerhin machte er sich für das Duell gegen Vizeweltmeister Mattias Falck bereits warm und meine anschließend: „Ich wäre bereit und auch fit gewesen, das konnte man ja schon im Doppel sehen. Allerdings bin ich natürlich froh, dass wir mit 3:0 den Sack zu gemacht haben. So ein Finale kann schnell noch einmal eine enge Kiste werden, und das will ja keiner.“ Borussias Spitzenspieler sagte weiter: „Wir wollten hier unbedingt den Titel holen, und das haben wir geschafft. Deshalb sind wir ja auch in Topbesetzung angetreten. Jetzt bleiben uns zusätzliche Termine erspart. Ein ganz großes Kompliment an meine Mannschaft, die hier in Minsk gezeigt hat, dass sie die beste in Europa ist.“

Deutschland hat damit die maximale Zahl an Startplätzen für die Olympischen Spiele in MInsk für Tokio erreicht. „Das ist ein herausragendes Ergebnis“, erklärte Sportdirektor Richard Prause vom Deutschen Tischtennis Bund. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung