Bezirksliga: Eller kann an die Spitze springen

Bezirksliga: Eller kann an die Spitze springen

<h2>TSV Eller 04 - SV Uedesheim 1:0 (0:0)Die Konkurrenz im Aufstiegskampf hoffte auf einen Ausrutscher des TSV Eller. Doch das Team von Dirk Schmidt gab sich im Heimspiel gegen Uedesheim keine Blöße und gewann mit 1:0. „Wir haben im zweiten Abschnitt mehr für das Spiel getan, daher ist der Sieg auch verdient“, sagte Ellers Trainer.

Das entscheidende Tor ging auf das Konto des Uedesheimers Volkan Özkan, der ins eigene Tor traf (63.). Eller kann am Ostermontag mit einem Sieg über Solingen-Wald die Spitze erklimmen.

Till Lorenz (24) verhalf der SG Unterrath im Heimspiel gegen den FC Zons zu einem späten Punktgewinn. Erst in der Schlussminute glich der Abwehrspieler zum 1:1-Endstand für das Gegic-Team aus, das durch ein Eigentor (50.) in Rückstand geraten war.

Was wäre der Lohausener SV bloß ohne seine starken Individualisten? Beim hart erkämpften 4:3-Sieg über den FC Büderich durfte sich Trainer Dirk Mader vor allem beim dreifachen Torschützen Albert Große-Ophoff bedanken (25., 38., 78.). Zuvor hatte Michael Behlau den LSV mit 1:0 in Führung gebracht (18.). Lohausen verschaffte sich mit dem Dreier etwas Luft im Abstiegskampf.

Mit dem klaren Derbysieg über Schlusslicht SG Benrath-Hassels ist der DSV 04 auf Relegationsplatz 15 geklettert. „Für uns hatte diese Partie entscheidenden Charakter. Umso zufriedener bin ich, wie die Jungs mit dem Druck umgegangen sind“, sagte DSV-Coach Nermin Ramic. Pascal Santo (31.), Mohamad Jeha (48.), Andreas Sabelfeld (71.), Charisma Kumah (80.) und Haris Dedic (88.) trafen für die Lierenfelder bei zwei Gegentoren von SG-Oldie Pasquale Rizzelli (52., 86.).

Eine knappe Heimniederlage setzte es für den TV Kalkum-Wittlaer gegen DITIB Solingen. Die Elf von Michael Hecker brachte die Pausenführung (Fumiya Tanaka, 23.) nicht über die Zeit.

Bereits am Mittwoch musste Schwarz-Weiß 06 einen Rückschlag einstecken. Beim VfB Hilden II gab es ein 0:2. magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung