Bezirksliga: DSV zeigt beim 1:4 eine „indiskutable Leistung“

Bezirksliga: DSV zeigt beim 1:4 eine „indiskutable Leistung“

Agon ist im Norden das Maß aller Dinge. Flingern zeigt beim Sieg in Hassels Moral.

Düsseldorf. DSV 04 - SV Hösel 1:4

Der DSV 04 kam in der Fußball-Bezirksliga-Begegnung gegen den SV Hösel nie ins Spiel und verlor auch verdient in dieser Höhe. Trainer Rüdiger Suhr nannte die Leistung seines Teams indiskutabel. Benjamin Sailer traf mit zwei direkten Freistößen zum 1:0 (4.) und 2:0 (16.) für die Gäste, Viktor Kränzler erzielte das 3:0 (48.). Samet Akarsus Ehrentreffer für den DSV (88.) war nicht das letzte Tor, Robert Begovic stellte den alten Abstand wieder her (90.).

Agon 08 - SG Unterrath 3:1

Derzeit ist die DJK Agon das Maß aller Dinge im Norden. Im Derby gab die Mannschaft von Trainer Patrick Michaelis der SG Unterrath das Nachsehen. Der eingewechselte Stefan Mauer brachte nach seiner Einwechslung Struktur ins Spiel der Gastgeber, die nach der Pause das Spiel an sich rissen. Dennis Reinert (64.) und Marc Drinkuth (66.) brachten Agon per Doppelschlag 2:0 nach vorne, Marcel Wolf erzielte den Anschluss (74.). Erneut Dennis Reinert machte kurz vor dem Ende mit dem 3:1 alles klar (89.).

DSC 99 - VfL Benrath 1:1

Das alte Lied beim DSC 99: In den ersten 20 Minuten agierten die Gastgeber druckvoll und engagiert und hatten nach Gino Marottas Führungstor (7.) noch die Chance zum 2:0. Danach nahmen die Derendorfer jedoch mindestens zwei Gänge raus und lauerten nur auf Konter. Deshalb kam der VfL Benrath immer besser ins Spiel, erzielte durch Toni Glavas den Ausgleich (68.) und war am Ende dem Sieg näher.

Genc. Opladen - BV 04 0:2

Hochverdient nahm der BV drei Punkte aus Leverkusen mit. Rudi Rodriguez-Nadais (18.) und Marco Itzigsohn (34.) trafen für die Gäste, die locker das halbe Dutzend hätten vollmachen können.

Benrath-Hassels - SC Flingern 2:3

Fabian Izzo (14.) und Yannic Sagebiel (33.) brachten die Gastgeber in Front. Keiner der Anwesenden hätte noch einen Pfifferling auf den SC Flingern gesetzt, doch der bisherige Tabellenletzte zeigte Moral. Nach einem Foul an Pier Luigi Colombu Salis gab es Elfmeter, den Christian Prukop zum 1:2 verwandelte (38.). Die Freude war auf Gästeseite bereits nach dem Ausgleich durch Said El Mayati (55.) groß, nach dem Siegtreffer in letzter Sekunde durch Colombu Salis (90.) gab es kein Halten mehr.

Hilden 05/06 - TV Kalkum-W. 0:1

Der TV Kalkum-Wittlaer entwickelt sich immer mehr zum Überraschungsteam. Gestern gewann das Team von Trainer Giuseppe Motalto 1:0 durch ein Tor von Sam Silah (80.) bei Hilden 05/06. Vor der Pause hatten beide Teams nur Stückwerk geboten, nach dem Wechsel rissen die Gäste das Spiel an sich. LeF