Düsseldorf: Beliebtester Sportverein: Anmeldephase läuft

Düsseldorf : Beliebtester Sportverein: Anmeldephase läuft

Gemeinsam mit ihren Partnern suchen WZ und PSD Bank zum dritten Mal die beliebtesten Sportvereine der Stadt. Die erste Phase des Votings beginnt am 21. November.

Düsseldorf. 5000 Euro für die Vereinskasse und ein Portrait in der Westdeutschen Zeitung - das winkt den Gewinnern bei der dritten Auflage von Top in Düsseldorf, dem Sportverein-Voting der WZ und der PSD Bank. „Die Vereine können sich mit ihren Stimmen sozusagen selbst etwas Gutes tun“, sagt Christian Koke, Verlagsleiter der WZ, über den Wettbewerb, der immer mehr Anklang bei den Vereinen in der Landeshauptstadt findet.

Wer sich noch nicht mit einem eigens erstellten Vereinsprofil auf der Internetseite (wz.de/tid) angemeldet hat, kann dies aber noch bis zum 20. November tun. Die Vorrunde des Votings startet am 21. November und läuft bis zum 27. November. Neben den drei Kategorien, in denen die Vereine durch Mobilisierung der Mitglieder, Freunde und Bekannte selbst um Stimmen werben, lobt die WZ gemeinsam mit ihren Partnern PSD Bank, Asus, Colter Fenster-Türen-Glas, Derbystar, Stockheim, der Sportstadt Düsseldorf und dem Tulip Inn Hotel wieder einen unabhängigen Jurypreis aus, der ebenfalls mit 5000 Euro dotiert ist. „Das Thema hierzu lautet in diesem Jahr ,Welche Bedeutung hat das Ehrenamt für den Leistungssport’“, sagt Christian Koke. Die Anmeldung für den Jurypreis ist bis zum 22. November möglich.

Unterstützt wird Top in Düsseldorf zudem vom Stadtsportbund und Fortuna Düsseldorf. „Niemand sollte vergessen, wo er herkommt“, sagt Erich Rutemöller, Sportvorstand beim Fußball-Zweitligisten Fortuna. „Viele Stars kamen oder kommen aus kleinen Vereinen. Daher unterstützen wir diese wichtige Wahl sehr gerne, denn der Breitensport ist enorm wichtig für unsere Gesellschaft.“

Mitmachen können alle Sportvereine aus Düsseldorf. Die drei Kategorien sind „Vereine bis zu 50 Mitglieder“, „Vereine bis 250 Mitglieder“ und „Vereine mit mehr als 250 Mitgliedern“. Die Hauptrunde des Votings, für die sich in den jeweiligen Kategorien acht Vereine qualifizieren, findet vom 29. November bis 11. Dezember statt. Im Januar 2017 wird es wieder eine große Abschlussveranstaltung geben, bei der die Gewinner ausgezeichnet werden. „Machen Sie mit, es lohnt sich“, sagt Christian Koke. Insgesamt werden in diesem Jahr 35 000 Euro ausgeschüttet.

wz.de/tid

Mehr von Westdeutsche Zeitung