Beflügelte Borussia tritt in Mühlhausen an

Beflügelte Borussia tritt in Mühlhausen an

Vier Tage nach dem Spiel in der Champions-League geht es für den Tabellenführer der Bundesliga bereits mit dem nächsten Pflichtspiel weiter.

Mit dem Rückenwind des 3:0-Auswärtssieges im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League in Jekaterinburg wollen die Tischtennis-Profis von Borussia Düsseldorf am Sonntag (15 Uhr) ihren Vorsprung von vier Punkten an der Tabellenspitze der Bundesliga beim Überraschungsteam Post SV Mühlhausen verteidigen. „Wir wollen nach der Hauptrunde Tabellenerster sein und können mit einem Sieg die Konkurrenz auf Distanz halten“, sagt Manager Andreas Preuß vor dem 13. Spieltag.

Mühlhausen, derzeit auf Rang sechs der Bundesliga-Tabelle notiert, präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf enorm heimstark und verlor an der eigenen Platte nur eines von sechs Spielen. Borussias Trainer Danny Heister wird auch wieder auf die Dienste von Spitzenspieler Timo Boll zurückgreifen können, was die taktischen Möglichkeiten für den Niederländer deutlich erweitert.

„Klar, wenn Timo mitfährt und fit ist, wird er auch spielen. Wichtig ist aber vor allem, dass wir die anstrengende Russland-Reise gut überstehen und jetzt wieder runterkommen und uns dem Alltag stellen“, sagt Heister, der seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat. „Danny Heister ist einer der besten Trainer der Welt. Er weiß eine Mannschaft zu führen und punktgenau vorzubereiten, wie auch das Pokalfinale in Ulm und das Champions League Viertelfinale in Jekaterinburg zuletzt wieder gezeigt haben. Er ist wahnsinnig erfolgreich und versteht es, junge Talente zu formen und hat großen Anteil an der Entwicklung unserer aktuellen Spieler“, sagt Preuß.

Die zweite Liga-Niederlage vor einer Woche in Fulda hat der Borussia auch noch einmal zusätzliche Motivation verliehen. Gepaart mit der Freude über das erfolgreiche Europapokalspiel in Russland dürfte der Tabellenführer mit voller Konzentration und großem Siegeswillen in Mühlhausen antreten. Für die Gegner des Rekordmeisters ist das im Regelfall keine gute Nachricht.