1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Beachsoccer: Die Royals Düsseldorf verpassen den Meistertitel​

Beach-Fußball : Beachsoccer: Die Royals verpassen den Meistertitel

Düsseldorfer verlieren im Finale des „Final Four“ mit 6:7 gegen die Rostocker Robben.

Die Beach Royals Düsseldorf haben den großen Wurf denkbar knapp verpasst. Im Finale des „Final Four“ um die Deutsche Meisterschaft im Beachsoccer unterlag die Mannschaft um die Nationalspieler Marcel Nowak, Marius Ebner, David Hoeveler und Joscha Metzler dem Titelverteidiger Rostocker Robben am Sonntagnachmittag mit 6:7. Tags zuvor hatten sich die Düsseldorfer am Ostseestrand von Warnemünde noch knapper im Halbfinale mit 2:1 nach Neunmeterschießen gegen Hertha BSC durchgesetzt, während der große Favorit gegen Real Münster (4:1) die Oberhand behalten hatte.

Die Rostocker hatten im Saisonverlauf bislang nur eine Niederlage kassiert – Ende Mai gab es ein 2:3 gegen die Beach Royals. Entsprechend optimistisch waren Nowak und Co. zum Finalturnier nach Mecklenburg-Vorpommern gereist. Trotz einer starken Vorstellung im Finale reichte es aber dann nicht zum ersten Meistertitel. Platz drei sicherten sich am Sonntag die Berliner durch ein 4:3 nach Verlängerung über Münster.