1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Basketball: Magics - Zilch will nun wenigstens sportliche Klarheit

Basketball: Magics - Zilch will nun wenigstens sportliche Klarheit

Die Magics können Nürnberg zum Abstieg „zwingen“.

Düsseldorf. Es geht für beide Basketball-Teams darum, sich erhobenen Hauptes zu verabschieden. Bei den Magics wegen des Abschieds aus Düsseldorf, angesichts des bevorstehenden Umzugs nach Krefeld. Für Gegner Nürnberg um den Abschied aus der Liga. Denn wenn die Düsseldorfer das vorletzte Heimspiel der Saison gewinnen, haben sie den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sicher, und Nürnberg steigt ab. Bei den Magics ist die Stimmung nach drei Siegen aus den letzten drei Spielen entsprechend gut. "Die Spieler ziehen auch zu so einem späten Zeitpunkt in der Saison noch mit. Das ist absolut vorbildlich", sagt Trainer Markus Zilch, der nach dem Spiel zumindest sportliche Klarheit haben könnte. Auch wenn die tatsächliche Zukunft der GmbH in Düsseldorf noch mehr oder weniger offen ist. Den Gästen aus dem Frankenland droht dagegen der zweite Abstieg in Folge. Vergangene Saison spielte das Team von Trainer Stephan Harlander noch in der Basketball-Bundesliga, kommendes Jahr wird es aller Voraussicht nach die Pro B sein. Harlander hatte seine Spieler vor einer Woche aufgefordert, sich erhobenen Hauptes aus der Liga zu verabschieden. Das wirkte: Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FC Schalke 04 setzten sich die Süddeutschen überraschend deutlich mit 89:68 durch. Im Gegensatz zu den meisten anderen Teams der Liga setzen die Franken hauptsächlich auf junge deutsche Spieler, einzig Michael Lake und Kevin Hanson belegen Ausländerpositionen. Verzichten müssen die Franken bereits seit einiger Zeit auf den verletzten Sajmen Hauer. Der 20 Jahre alte Guard, der mit Doppellizenz auch für die Brose Baskets Bamberg wird in dieser Saison nach einer Achillessehnen-Operation voraussichtlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Dafür soll der Erstliga-erfahrene Routinier Rick Stafford (Hagen, Gießen, Bamberg) den Falken bis zum Saisonende aushelfen. Ehrung Halbzeitaktion In der Halbzeit des Spiels der Magics wird der Basketballkreis Düsseldorf/Neuss die elf Kreismeister aller Altersklassen ehren. In Kooperation mit den Magics wurden alle Teams mit Freikarten ausgestattet. Die Kreismeister: Bayer Dormagen (Kreisliga Damen), TG 1881 Düsseldorf (Kreisliga 1 Herren) , Dynamic Squad (Kreisliga 2 Herren), ART Düsseldorf (u18m, U14w, U10 offen), SV Uedesheim (U12o), Garather SV (U14o), TG Neuss (U16w), ISD Sportverein (U16m, U18w)