Tischtennis Champions League : Borussia startet in die Königsklasse

In der Tischtennis-Bundesliga ist Borussia Düsseldorf mit vier Siegen in vier Spielen ein perfekter Start gelungen. Zuletzt überzeugten Timo Boll und Kristian Karlsson bei den Europameisterschaften im spanischen Alicante.

Während der deutsche Superstar trotz Trainingsrückstand seine siebte EM-Goldmedaille einheimste, gewann der Schwede Bronze im Einzel und Silber im Doppel. Diesen Schwung möchten die Borussia-Profis nun auch in die Champions League mitnehmen. Zum Auftakt der Gruppenphase trifft der Titelverteidiger am Donnerstag (19 Uhr) im Tischtennis-Zentrum Sporting Clube de Portugal.

„Sporting hat eine starke Mannschaft, die direkt ein harter Prüfstein sein wird. Wir wollen unbedingt gewinnen, um in unserer Gruppe gut zu starten“, sagt Manager Andreas Preuß. Erstmals in dieser Saison steht Trainer Danny Heister der komplette Kader zur Verfügung. Neben den Medaillen-Gewinnern von Alicante sowie Anton Källberg und Omar Assar ist auch Rückkehrer Kamal Achanta einsatzbereit. „Mit unseren zwei Nicht-EU-Ausländern haben wir ja eine recht komplizierte Situation“, erklärt Heister, der mit seiner Aufstellung mal wieder pokert. „Beide können nie gemeinsam im Kader stehen. Aber einen Typen wie Kamal überhaupt im Training und an den Spieltagen dabei zu haben, ist unbezahlbar.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung