1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Handball: ART-Sieg fördert die gute Stimmung

Handball : ART-Sieg fördert die gute Stimmung

Am Montag findet beim Neusser HV die Abstimmung über das Zusammengehen der Vereine statt.

Düsseldorf. Erst gegeneinander, dann miteinander: Kurios war der Samstag sicherlich für die acht A-Jugendlichen des ART Düsseldorf und des Neusser HV. Am Nachmittag trafen die beiden Jugend-Bundesliga-Teams im Neusser Hammfeld aufeinander, am Abend spielten die Talente dann in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße in der Nordrheinliga gemeinsam gegen den Bergischen HC II. Und die junge Mannschaft von Mark Dragunski und Sven Ludorf belohnte sich für einen tollen Fight mit einem 28:27 (11:11)-Sieg. Überragender Akteur war Rechtsaußen Moritz Görgen mit fünf Treffern.

Acht Spielern des ART Düsseldorf steckte am Abend bereits eine Partie in den Knochen, dennoch zeigten die Gastgeber einen tollen und leidenschaftlichen Fight, ließen sich auch nicht von Rückständen (2:5, 18:22) entmutigen. Sekunden vor dem Spielende konnte Moritz Görgen den viel umjubelten 28:27-Siegtreffer erzielen.

„Wir sind stolz auf diese Mannschaft, damit war wirklich nicht zu rechnen“, sagte Sven Ludorf nach der Partie. Zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz weisen die Rather bei noch elf ausstehenden Partien auf.

Die Stimmung beim ART wird mit Blick auf eine mögliche Spielgemeinschaft mit dem Neusser HV stetig positiver. Die Leistungen der neu zusammen gestellten ersten Herren-Mannschaft lassen erahnen, welche Möglichkeiten ein solches Projekt für beide Vereine bietet. Das stimmt auch die Elternschaft in Düsseldorf und Neuss optimistisch, denn durch die Bündelung der Kräfte wird sichergestellt, dass die Talente aus der Region die bestmögliche Förderung erhalten.

In der 3. Liga West ist der Neusser HV weiterhin ungeschlagen Tabellenführer. Noch elf Spiele stehen aus, dann könnte feststehen, dass die künftige Spielgemeinschaft in der 2. Bundesliga wieder für hochklassigen Handball in der Landeshauptstadt sorgt. Am Montagabend stimmen die Mitglieder des Neusser HV über eine mögliche Spielgemeinschaft mit dem ART Düsseldorf ab. Alles andere als ein „Ja“ pro Spielgemeinschaft wäre eine große Überraschung, beide Vereine wollen der Öffentlichkeit bereits am Donnerstag Ergebnisse der Gespräche präsentieren.

Im Spiel in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) hatte sich der Neusser HV übrigens denkbar knapp mit 25:24 (10:12) gegen den ART Düsseldorf durchgesetzt. Steffen Prior und Moritz Görgen erzielten mit jeweils fünf Treffern die meisten Tore für die Schwarz-Gelben aus der Landeshauptstadt, beim NHV waren Tim Dicks (6 Tore) und Dominik Meißner (5) die erfolgreichsten Werfer.

ART: Masalma, Bieber - D. Meißner (3), Wohlrabe, Klasmann (5), Cosic (1), L. Lipperson (4), T. Lipperson (3), Rinus, Prior, Hözel (1), T. Middell (1), Strunk (5), Görgen (5)