1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Angermunds Sieg war enorm wichtig

Angermunds Sieg war enorm wichtig

In Wesel gibt es am Ende einen klaren 36:29-Erfolg.

Der TV Angermund hat das erste Pflichtspiel in der Handball-Oberliga im neuen Jahr deutlich für sich entschieden. Nach dem Triumph im Kreispokal vergangene Woche gewann das Team von Uli Richter beim Tabellenvorletzten HSG Wesel souverän 36:29 (21:17). Dabei zeigten vor allem Keeper Joscha Peltz und Florian Hasselbach, der mit zehn Treffern auch erfolgreichster Torschütze war, starke Leistungen.

Der TVA startete gut, setzte sich gleich mit 4:1 ab und zog bis auf 9:4 und 10:5 davon. „Allerdings haben wir im ersten Durchgang keinen Zugriff in der Deckung bekommen“, sagte Richter verärgert. So kassierten die Gäste vor dem Wechsel 17 Gegentreffer, erzielte jedoch mit einer starken Angriffsleistung auch 21 eigene Treffer. Im zweiten Durchgang stellte der TVA-Coach die Deckung um und hatte damit Erfolg. Neun Minuten vor dem Ende war die Partie endgültig für die Gäste entscheiden: Nils Thanscheidt erzielte die erste Zehn-Tore-Führung zum 34:24. „Ich bin froh, dass wir so positiv ins neue Jahr gestartet sind, dieser Saison war enorm wichtig“, sagte Richter. MaHA

TVA: Peltz, Bothe - Merten (4), Kohl, Schiffmann (2), N. Thanscheidt (2), Gensch (3), Duval (5), Hassebach (10), Paukert (2), Töpfer, B. Thanscheidt (3), Winter, Ranftler (5/2)