1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

American Football: Panther gehen in Dresden mit 7:56 unter

American Football: Panther gehen in Dresden mit 7:56 unter

Düsseldorf. So langsam wird es Zeit für die Fans und Freunde der Düsseldorf Panther, dass die Saison ihr Ende findet. Auch im vorletzten Saisonspiel bei den Dresden Monarchs blieben die Raubkatzen zahnlos und verloren sang- und klanglos mit 7:56 (0:35).

Eigentlich hatte die Begegnung des Football-Erstligisten ganz gut begonnen, nur konnte sich das Team dafür mal wieder nicht belohnen: Zwei Fieldgoals aus 47 und 50 Yards wurden vergeben, in der Folgezeit zogen die Hausherren auf und davon. „Es war wie immer: Wir können den Ball ganz gut bewegen, aber wir schließen es nicht ab“, sagte Quarterback Manuel Engelmann nach der Begegnung im Heinz-Steyer-Stadion. Kurz vorher hatte er sich und seine Kameraden mit einem schönen Touchdown-Pass auf Yannik Baumgärtner belohnt (Extrakick: Rennich) — für eine zumindest kämpferisch gute Leistung, die aber gegen einen übermächtigen Gegner nicht half.

Die Panther „zieren“ das Tabellenende der höchsten deutschen Spielklasse mit 0:22 Punkten — und daran wird sich auch am letzten Spieltag nichts ändern. m.g.