1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

After-Work-Renntag: Zwei Siege für Starke und Pedroza

After-Work-Renntag: Zwei Siege für Starke und Pedroza

Derbysieger deklassiert Konkurrenz.

Düsseldorf. Einen stimmungsreichen Renntag erlebten 3000 Besucher beim letzten After-Work-Renntag des Jahres auf dem Grafenberg. Die Jockeys Andrasch Starke und Eduardo Pedroza gewannen je zwei der insgesamt acht Rennen des Tages.

Eine Demonstration lieferte vor allen Dingen der 39-jährige Starke in der einleitenden Prüfung (6600 Euro, 1400 Meter) auf dem zweijährigen Hengst High Duty. Mit acht Längen deklassierte der Derby-Siegreiter und amtierende deutsche Championjockey seine Gegner. Molly Macho und Aussicht landeten dahinter.

High Duty empfahl sich damit auch für das in einigen Wochen stattfindende Badener Zukunfts-Rennen. Für die Große Woche in Baden sollte man sich auch den dreijährigen Hengst Donnerschlag (Trainer Andreas Wöhler/Köln) vormerken.

Sein Erfolg im folgenden Neveling-Rennen (6600 Euro, 1400 Meter) unter Jockey Andreas Helfenbein machte ebenso mächtig Eindruck. Die sportlich wertvollsten Prüfungen des Tages (8100 Euro) gingen mit New Express (Roland Dzubasz/Alexander Pietsch) nach Berlin Hoppegarten und Shamrock (Hans Jürgen Gröschel/Andrasch Starke) nach Hannover.

Die Düsseldorfer Trainer gingen einmal mehr leer aus. In acht Rennen flossen auf der Bahn 133510,96 Euro durch den Toto.