Achtungserfolg für Sascha Smrczek

Achtungserfolg für Sascha Smrczek

Wonnemond soll in Baden-Baden nächsten Sieg holen.

Sascha Smrczek, Trainer vom Düsseldorfer Grafenberg, hat während der Großen Galopp-Woche in Iffezheim bei Baden-Baden zahlreiche Pferde am Start. Beim Eröffnungsrenntag des sechs Veranstaltungen umfassenden Meetings konnte Smrczek am Samstag im mit 52 000 Euro dotierten BBAG-Auktionsrennen über 2400 Meter bereits einen Achtungserfolg feiern. Mit Stall Winterhudes dreijährigem Hengst Capone unter Bayarsaikhan Gambat im Sattel gelang ein vierter Platz, der mit 4000 Euro Preisgeld honoriert wurde. „Da wäre mehr drin gewesen. Capone hatte einen sehr unglücklichen Rennverlauf“, kommentierte der Trainer. Es siegte Quintarelli unter Rene Piechulek für den Münsteraner Spirituosenkaufmann Peter Nientiedt. Trainiert wird Quintarelli, benannt nach einem italienischen Qualitätswein, im westfälischen Lengerich von Andreas Bolte, einem der Aufsteiger in der deutschen Galopptrainer-Szene.

Aus Sicht der Grafenberger Trainingszentrale fiebert man dem Start von Wonnemond im 85. Darley Oettingen-Rennen am Donnerstag entgegen. In der mit 70 000 Euro dotierten Grand Prix-Prüfung über 1600 Meter stellen sich dem Düsseldorfer Galopper des Jahres sieben Gegner in den Weg. „Ich hoffe auf Tempo im Rennen, dann hat Wonnemond eine Chance“, sagt der Trainer voller Zuversicht.

Die 148. Goldene Peitsche, der begehrteste deutsche Ehrenpreis, ging am Sonntag vor 11 000 Besuchern nach England. Ravens Lady aus dem Newmarket-Quartier von Trainer Marco Botti gewann knapp unter dem Franzosen Gerald Mosse. Die Gruppe 2-Prüfung war mit 70 000 Euro dotiert. Bis zum 2. September starten bei der Galopp-Woche mehr als 500 Vollblüter in 52 Rennen. Der Veranstalter Baden-Racing schüttet dabei Preisgelder in Höhe von 1,174 Mio Euro aus.

Mehr von Westdeutsche Zeitung