Niederrheinpokal: 6:0-Pokalerfolg zum Start: TuRU lässt den Ball und den Gegner laufen

Niederrheinpokal : 6:0-Pokalerfolg zum Start: TuRU lässt den Ball und den Gegner laufen

Vor allem im Mittelfeld hat der Oberligist in der neuen Spielzeit vielfältige Möglichkeiten.

Düsseldorf. Appetit auf mehr machte der erste Pflichtspielauftritt der TuRU. Die Art und Weise, wie der Fussball-Oberligist am Freitag in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim 6:0 (4:0)-Sieg über den Bezirksligisten Fortuna Dilkrath agierte, stimmt zuversichtlich für die am kommenden Wochenende beginnende Saison. „Die Mannschaft war von Anfang an sehr konzentriert. Das war ein ordentliches Spiel gegen einen fairen Gegner, der im Rahmen seiner Möglichkeiten gut mitgespielt hat“, sagte TuRUs zufriedener Trainer Frank Zilles. Den in allen Belangen überlegenen Oberbilkern kam auch der weitläufige Rasenplatz zugute.

So konnte der Favorit Ball und Gegner von Beginn an laufen lassen und früh das 1:0 von Kapitän Philip Lehnert bejubeln (7.). Auffälligster Akteur in Reihen der TuRU war Kevin Lobato. Den schnellen, technisch beschlagenen Offensivmann bekam der Gegner nie in den Griff und war vor der Pause an zwei Treffern maßgeblich beteiligt. Beim 2:0 umkurvte der 20-Jährige Dilkraths Keeper und schoss selbst ein (10.). Das 4:0 durch den Kopfball von Shkelzen Imeri bereitete Lobato mit Übersicht vor (45.). Zwischenzeitlich hat Satoru Kashiwase eine Ecke von Robert Norf zum 3:0 eingeköpft (40.).

„Kevin war schon in der Vorbereitung wesentlich fokussierter als in der letzten Saison. Er kann mit seinen Fähigkeiten eine Waffe sein. Nun müssen wir zusehen, dass er diese Leistungen konstant abruft“, sagte Zilles über seinen Schützling.

Dieser krönte sein starkes Spiel kurz nach dem Seitenwechsel mit seinem zweiten Tor zum 5:0 (49.). Den Schlusspunkt setzte mit Markus Rychlik (76.) die zweite positive Erscheinung der noch ganz jungen Saison. Schon jetzt deutet sich an, dass Frank Zilles vor allem im Mittelfeld künftig personell die Qual der Wahl haben wird, zumal mit Rückkehrer Patrick Dertwinkel bald noch eine Alternative mehr im Kader stehen wird. magi

TuRU: Nowicki - Duran, Nadidai, Ozan, Intven - Imeri, Lehnert - Norf, Lobato, Rychlik - Kashiwase; Tore: 0:1 (7.) Lehnert, 0:2 (10.) Lobato, 0:3 (40.) Kashiwase, 0:4 (45.) Imeri, 0:5 (49.) Lobato, 0:6 (76.) Lobato

Mehr von Westdeutsche Zeitung