50 Düsseldorfer Leichtathleten starten in Leverkusen

Nordrhein-Meisterschaften : Böhm verteidigt Titel nur auf der 400-Meter-Distanz

Auf die Titelverteidigung über 200 Meter bei den Nordrhein-Meisterschaften verzichtet die Leichtathletin. 50 aussichtsreiche Starter aus Düsseldorf sind in Leverkusen dabei.

Zwei Tage lang kämpfen ab dem heutigen Samstag (11.30 Uhr) und am Sonntag (ab 10.30 Uhr/jeweils bis 17.30 Uhr) in der Leverkusener Leichtathletikhalle 50 Düsseldorfer Athleten zusammen mit 880 Konkurrenten um die Titel eines Nordrhein-Hallen-Meisters. Düsseldorfs Athleten starten für den ART, ASC, TV Angermund, DSV 04 und SFD 75.

Insgesamt stehen Düsseldorfer Teilnehmer neunmal in der Meldeliste auf Rang eins — wie der 24 Jahre alte SFD-Mittel- und Langstreckler Maximilian Thorwirth über 1500 und 3000 Meter. Denkbar ist, dass er beide Strecken läuft, um sich für die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig im Februar zu qualifizieren.

Titelverteidigerin über 200 und 400 Meter ist Djamila Böhm (ART), die in der Meldeliste allerdings nur jeweils auf Rang zwei zu finden ist. Auf den 200-Meter-Lauf verzichtet sie diesmal, da der zeitliche Abstand zu den 400 Metern mit knapp zwei Stunden zu wenig Zeit zur Erholung lässt. Über 400 Meter trifft sie auf die Kölnerin Lena Naumann (53,72 Sekunden), die eine schnellere Bestzeit als Djamila (53,91 Sekunden) hat. In der Vorwoche war Djamila in Luxembourg die 200 Meter in 24,33 Sekunden im Alleingang als Schnellste gelaufen. Ihr Trainer Sven Timmermann ist sehr optimistisch. „Djamila hat eine Einladung für das Meeting in Wien, läuft aber nun doch in Leverkusen die 400 Meter,“ hatte Timmermann am Donnerstag angekündigt.

Aimo Warnt und Jaron Boateng sind an der Spitze der Meldeliste

In den Nachwuchs-Klassen hat Düsseldorf einige Favoriten am Start. „Aimo ist richtig gut drauf,“ sagt ART-Trainer Silvio Zein zur Form von Dreispringer Aimo Warnt, der im Vorjahr Deutscher Vizemeister der U 20 war und die Meldeliste (14,99 m) mit einem Vorsprung von über einen Meter anführt. Großen Vorsprung hat auch Jaron Boateng (ART) mit seinen 7,45 Meter beim Weitsprung in der U 20. Der Vierte der U 18-Europameisterschaften führt vor seinem Klubkollegen Oscar Grube (6,95 m) die Teilnehmerliste in Leverkusen an. An der Spitze bei der U 20 sind auch Düsseldorferinnen zu finden: Annkathrin Hoven (ART) beim Weitsprung (6,06 m), Hannah Hosten (ASC) beim Hochsprung (1,72 m) und Karla Gruss (ART) beim Dreisprung.

Ob Düsseldorfs Athleten wie im Vorjahr wieder über 20 Mediallen aus Leverkusen mitbringen, bleibt eine spannende Frage. Laut der Meldeliste gibt es dazu sehr gute Chancen.