4000 Teilnehmer beim Brückenlauf

4000 Teilnehmer beim Brückenlauf

Am 14. April steigt die 21. Auflage.

Düsseldorf. Einen Volkslauf als Ostergeschenk? Schon mehr als 300 Düsseldorfer halten das für eine gute Idee und haben Freunden und Bekannten eine Teilnahme am 21. Sparda-Bank-Brückenlauf geschenkt. Und auch sonst sind die Organisatoren des Laufs entlang des Rheins und über die Knie- und Oberkasseler Brücke am 14. April zufrieden mit den Anmeldungen. „Wir haben uns im April etablieren können. Das zeigen die Anmeldezahlen“, sagt Organisationsleiter Georg Schimmelpfennig vom Polizei-Sport-Verein. „Wir liegen etwa 20 Prozent über dem Vorjahresniveau.“

Bis zu 4000 Teilnehmer werden erwartet — und eine Menge Zuschauer. „Wir gehen über die gesamte Veranstaltung von mehr als 10 000 Zuschauern auf dem Burgplatz und entlang der Strecke aus“, sagt Schimmelpfennig. Dort am Burgplatz — im Start- und Zielbereich — werden Sponsoren und Partner des Polizei-Sport-Vereins auch für Programm sorgen.

Wie im Vorjahr wird die Zeitmessung wieder über einen kleinen Chip erfolgen, der an der Startnummer angebracht ist. „Das hat sich bewährt“, so Schimmelpfennig.

Was noch fehlt, sind die Anmeldungen der Düsseldorfer Laufgrößen. „Die melden sich erfahrungsgemäß erst kurz vor Schluss an“, sagt Schimmelpfennig. Ob Vorjahressieger Sascha Dee vom SFD 75 teilnehmen kann, ist bislang unklar. Er muss nach einer Verletzung erst wieder in Form kommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung