1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

3. Liga: Fortunas Handball-Damen unterliegen auch Mainz​

Frauen-Handball : Fortunas Damen unterliegen auch Mainz

Niederlagenserie nimmt kein Ende.

Das neue Jahr beginnt für die Drittliga-Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf so wie das alte aufgehört hat. Die Negativserie hält an, bei der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim kassierte die Mannschaft von Ina Mollidor und Sonja Fischer die bereits sechste Niederlage in Folge. In Mainz konnte man zwar lange Zeit mithalten, doch am Ende verlor Fortuna mit 21:25 (11:10). Leonie Berger war erneut erfolgreichste Torschützin der Fortuna, sie erzielte fünf Treffer, drei per Siebenmeter.

Die komplette erste Halbzeit begegnete die Fortuna dem Favoriten aus Mainz auf Augenhöhe und verlangte dem Tabellendritten alles ab. Kurz vor der Halbzeitpause drehten die Gäste einen 9:10-Rückstand in eine 11:10-Führung. Die beiden Treffer erzielte die quirlige Kreisläuferin Kira Eickerling. So gingen die Gäste mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Und nach der Pause blieben die Rot-Weißen dran. Bis zum 15:15 (39. Minute) blieb die Partie vollkommen offen. Doch danach unterliefen der Mannschaft von Ina Mollidor und Sonja Fischer kleine Fehler, die von den Gastgeberinnen eiskalt ausgenutzt wurden. Bis auf 19:15 (50. Minute) zog die SG Mainz-Bretzenheim nun davon. Eine schwache Phase von zehn Minuten entschied die Partie letztlich. Am Ende kassierte die Fortuna eine 21:25-Niederlage.

Für die Düsseldorfer geht es in zwei Wochen mit dem ersten Heimspiel des neuen Jahres weiter. Dann erwartet man um 14 Uhr die Juniorelfen aus Leverkusen, die inzwischen bis auf Platz vier der Tabelle geklettert sind. Beflügeln wird die Rot-Weißen jedoch, dass das Hinspiel in Leverkusen klar mit 27:17gewonnen wurde. Es wird Zeit, dass der Aufsteiger seine Negativserie endlich beendet und wieder mit dem Sammeln von weiteren Zählern gegen den Abstieg beginnt.

Fortuna: Happe, Grewe – Petters (2), Otten (2), Klinnert (3), Borchert, Sander (2), Söntgen (2), Bergschneider, Otto, Neumann, Eickerling (3), Münch, Grimberg, Steinhausen (2), Berger (5/3)