1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorf: 2016 sportlich-satirisch: DEG feiert, Fortuna verpasst Aufstieg

Düsseldorf : 2016 sportlich-satirisch: DEG feiert, Fortuna verpasst Aufstieg

Die WZ wirft zum Jahreswechsel einen nicht ganz ernst gemeinten Blick auf das Sportjahr 2016. So könnte es laufen — muss es aber nicht.

Düsseldorf. Die WZ wirft zum Jahreswechsel einen nicht ganz ernst gemeinten Blick auf das Sportjahr 2016. So könnte es laufen — muss es aber nicht.

Düsseldorf: 2016 sportlich-satirisch: DEG feiert, Fortuna verpasst Aufstieg

Borussia Düsseldorf gewinnt in Ulm den nationalen Pokalwettbewerb. Im Finale gegen Saarbrücken holt Trainer Danny Heister beim 3:0 den entscheidenden Punkt und unterschreibt zur neuen Saison einen Dreijahres-Vertrag als Spielertrainer. Eine Woche später gewinnt die DEG auch das dritte Derby gegen Köln und bietet bei Ebay den Dom zum Verkauf an. Mann des Tages beim 8:2-Sieg ist Kapitän Daniel Kreutzer, der vier Tore erzielt, damit wieder DEL-Rekordtorschütze ist und zudem auch neuer Topscorer in der ewigen Bestenliste der Liga wird.

Düsseldorf: 2016 sportlich-satirisch: DEG feiert, Fortuna verpasst Aufstieg

Nach Siegen gegen Heidenheim (2:0), in Freiburg (2:1) und gegen Nürnberg (5:1) gewinnt die Fortuna auch das vierte Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Marco Kurz. Bei 1860 München kontern Mike van Duinen und Axel Bellinghausen den Führungstreffer des Ex-Fortunen Michael Liendl zum 2:1. Peter Neururer fährt beleidigt nach Hause. Die Handball-Damen der Fortuna hingegen warten nach vier Remis bis Mitte Februar auf ihren ersten Erfolg der Rückrunde. Beim 44:19 in Walsum wirft sich das Team von Spielertrainerin Ina Mollidor den Frust von der Seele.

Düsseldorf: 2016 sportlich-satirisch: DEG feiert, Fortuna verpasst Aufstieg

In der Basketball-Regionalliga erleben 1200 Zuschauer im Castello (!) ein spannendes Derby zwischen den Giants und dem ART. Dijon Smith entscheidet das Duell in der dritten Verlängerung zugunsten der Giganten, die mit dem 114:112 den Lokalrivalen in der Tabelle überholen. Die DEG geht derweil als Hauptrundenmeister in die Play-offs der DEL und trifft im Viertelfinale auf Meister Mannheim. In Spiel sieben ist Torhüter Mathias Niederberger beim 2:0 der Matchwinner mit 64 Paraden.

Die Borussia verliert im Halbfinale der Tischtennis-Bundesliga beide Duelle gegen Ochsenhausen mit 2:3 und scheidet aus. Bis zum Spiel in Bielefeld bleibt die Fortuna unter Marco Kurz ungeschlagen, doch gegen Norbert Meier verlieren die Rot-Weißen 0:3 und müssen ihre Aufstiegshoffnungen begraben. Nach vier Siegen gegen Red Bull München steht die DEG im Play-off-Finale. Gegen Köln liegen die Düsseldorfer nach drei Toren des von den Haien nachverpflichteten Travis Turnbull in Spiel sieben mit 0:3 zurück, doch Drayson Bowman, Manuel Strodel und Ken André Olimb mit einem Hattrick drehen das Spiel und verwandeln den Dome in ein Tollhaus. Trainer Kreutzer wird in allen Kategorien Düsseldorfer des Jahres.

Die Fortuna verpasst Platz drei und die Relegation gegen den HSV nur um drei Zähler. Schuld ist das 0:1 in Braunschweig am 34. Spieltag, bei dem Schiedsrichter Manuel Gräfe zwei Tore von Joel Pohjanpalo nicht anerkennt. Die Borussia verliert das Champions-League-Finale gegen Saarbrücken nach 3:1 im Hinspiel durch ein 0:3 im Rückspiel.

Im vierten Saisonspiel gelingt den Düsseldorf Panthern der erste Sieg in der German Football League. Nach dem 38:6 gegen Hamburg wähnt Coach Marc Ellgering sein Team auf Augenhöhe mit dem Play-off-Kandidaten. Doch im Rückspiel gehen die Panther mit 3:63 baden.

Beim Handball-Oberligisten ART bahnt sich eine Sensation an. Manager Frank Flatten steht vor der Rückkehr in die Landeshauptstadt. Diese scheitert jedoch daran, dass Flatten und seine Partner den Namen THW Düsseldorf nicht durchgesetzt bekommen. Nach dem 21:24 in Hildesheim sind die Play-offs für die Panther frühzeitig außer Reichweite. Bei der U 23-DM der Leichtathleten sammeln die Düsseldorfer Athleten 14 Titel.

Fortuna startet mit einem 4:1 bei Absteiger Werder Bremen in die neue Saison. Manager Rachid Azzouzi verbietet das Wort „Aufstieg“ bereits nach dem 4:0 gegen VfL Bochum. Die Borussia vermeldet einen prominenten Ersatz für den abgewanderten Patrick Franziska: Dimitrij Ovtcharov kehrt zurück.

Die DEG verliert ihre ersten fünf Spiele der neuen Saison. Trainer Christof Kreutzer wird für drei Spiele gesperrt, weil er Schiedsrichter Roland Aumüller eine Visitenkarte seines Optikers unter die Nase hält. Mit Tobias Abstreiter als Chef an der Bande holen die Rot-Gelben aus den Spielen gegen Krefeld, in Iserlohn und gegen Berlin acht Punkte. Abstreiter wird so gleich zum „Düsseldorfer des Monats“ ernannt.

Rekordmeister Borussia gewinnt am dritten Spieltag der neuen Saison zum dritten Mal 3:0. Manager Andreas Preuß spricht vom „Triple“. Die Handball-Damen der Fortuna stehen in der Oberliga ebenfalls an der Spitze. OB Thomas Geisel lässt schon mal 100 000 neue „Sportstadt Düsseldorf“-Shirts drucken und denkt über Olympia am Rhein nach, um sein Marathon-Gold auf der Kö feiern zu können.

Bei der DEG wird über einen neuen Zweijahres-Vertrag für Daniel Kreutzer spekuliert. Allerdings soll der inzwischen 37-Jährige nur noch in Überzahl eingesetzt werden. Da auch Rob Collins noch ein Jahr dranhängen will und Kreutzer keine Ausländer-Lizenz benötigt, unterschreibt der DEL-Rekord-Scorer sein neues Arbeitspapier.

Die Fortuna beendet die Hinrunde nach elf Siegen, fünf Unentschieden und nur zwei Niederlagen auf Platz zwei. Marco Kurz verlängert seinen auslaufenden Vertrag. Manager Azzouzi stellt sich nur noch nach Niederlagen den Fragen der Medienvertreter, weil er das Wort „Aufstieg“ nicht mehr hören kann.