2:5 — SC West kassiert erneut fünf Gegentreffer

2:5 — SC West kassiert erneut fünf Gegentreffer

Das Team von Julien Schneider verliert in Bocholt trotz 2:1-Führung.

Der SC West hat in der Schlussphase der Saison ein Abwehrproblem. Eine Woche nach dem 1:5 gegen den 1. FC Monheim kam die Elf von Julien Schneider gestern Nachmittag auch beim 1. FC Bocholt mit 2:5 (2:2) unter die Räder. Damit kassierten die Oberkasseler in den jüngsten fünf Spielen im Schnitt drei Gegentore.

West erwischte vor 200 Zuschauern in der Bocholt Stölting-Arena einen Blitzstart: Nach gerade einmal einer Minute stand es dank Simon Deuß 1:0 für den SCW, der auch auf den Ausgleich durch Lan-Oliver Heinzen (37.) die passende Antwort fand. Keine 60 Sekunden später brachte Dennis Ordelheide die Gäste erneut in Front (38.).

Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, wenn die Schneider-Elf den Vorsprung in die Pause gerettet hätte. Stattdessen kam der FCB noch vor dem Seitenwechsel zum Ausgleich und damit auch mit entsprechendem Rückenwind aus der Kabine. West hielt dem Druck der Platzherren nun nicht mehr stand und geriet durch einen Doppelschlag von Göbel (74., 54.) auf die Verliererstraße. Möllmann legte sogar noch einen drauf. magi

SC West: Siebenbach - Cetin, Weiler, Gyasi, Omote, Hobson-Mc Veigh (59. Zilgens), Ewertz, Stutz (59. Hildenberg), Ordelheide, Deuß, Zieba (67. Yildiz) Tore: 0:1 (2.) Deuß, 1:1 (37.) Heinzen, 1:2 (38.) Ordelheide, 2:2 (41.) Bock, 3:2, 4:2 (47., 54.) Möbel, 5:2 (60.) Möllmann

Mehr von Westdeutsche Zeitung