1:1 — Korn trifft für DSD

1:1 — Korn trifft für DSD

Trainer Tobias Bergmann ist nach dem Unentschieden in Essen nicht zufrieden. Dem Regionalligisten fehlt es an Effektivität.

Die Hockeyherren des DSD sind in der Regionalliga West beim HC Essen 99 nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen. Gegen den Tabellenletzten konnten die Grafenberger ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden, rangieren aber noch immer auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem HTC Uhlenhorst Mülheim II und der zweiten Mannschaft des Crefelder HTC. Da diese beiden Teams nicht aufsteigen können, hat die Mannschaft von Trainer Tobias Bergmann — trotz des verpassten Punktes — im Rennen um den Aufstieg weiterhin eine gute Ausgangsposition.

„Das ist nicht das Ergebnis, das wir uns vorgestellt hatten“, sagte Bergmann nach dem Remis beim Schlusslicht. „Wir haben einen extrem hohen Aufwand betrieben und waren nicht effektiv genug in unserer Chancenverwertung“, ärgerte er sich. Deshalb kam der DSD nach der Führung der Essener, die diese per Siebenmeter erzielt hatten, trotz eines deutlichen spielerischen Übergewichts nicht richtig zum Zuge. Erst in der 63. Minute glich Neuzugang Oliver Korn per Eckennachschuss zum 1:1-Endstand aus. Mit Blick auf das Aufeinandertreffen mit Spitzenreiter Uhlenhorst II benötigt der DSD in jedem Fall eine klare Leistungssteigerung. G.G.