1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

0:4 — Peinlicher Pokalauftritt für DSC im Derby beim BV

0:4 — Peinlicher Pokalauftritt für DSC im Derby beim BV

Kreisligist besiegt den Landesligisten.

Düsseldorf. Mit einer peinlichen 0:4 (0:1)-Niederlage beim Kreisligisten BV 04 verabschiedete sich der zwei Spielklassen höher angesiedelte Landesligist DSC 99 schon in der zweiten Runde sang- und klanglos aus dem Fußball-Kreispokal.

Der Favorit von der Windscheidstraße ließ über 90 Minuten die richtige Einstellung und Klasse vermissen, um dem hochmotivierten BV die Stirn zu bieten. Der A-Ligist ging schon nach zwei Minuten durch Mario Opdenberg in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Roman Nahimi (70., 85.) und wiederum Opdenberg (75.) für die Elf yon Youssef Aitzmani, die noch zweimal das Aluminium traf.

Einziger verbliebener Landesligist im Wettbewerb ist somit der VfL Benrath, der sich beim Bezirksligisten Hilden 05/06 standesgemäß mit 5:0 (2:0) durchsetzte. Yasin Sahin (39., 43.) ebnete schon vor der Pause den Weg in die dritte Runde. Fred Adomako (50.), Tim Stemmer (75.) und Oliver Magis (86.) trafen nach dem Seitenwechsel.

Im Wettbewerb vertreten ist auch weiterhin der FC Kosova. Der Kreisligist bezwang den Bezirksligisten Lintorf mit 4:2. Naser Ilazi und Shiqeri Alili erzielten je zwei Treffer.