1. NRW
  2. Düsseldorf

Lieferdienst Deliveroo zieht sich aus Düsseldorf zurück

Lieferdienst Deliveroo zieht sich aus Düsseldorf zurück

Das Unternehmen Deliveroo liefert ab 15. September kein Essen mehr in Düsseldorf aus. Gleiches gilt für die Städte Bonn, Dortmund und Mainz.

Düsseldorf. Der Essenslieferdienst Deliveroo stellt zum 15. September seine Tätigkeit in Düsseldorf ein. Das bestätigte die zuständige Agentur auf Anfrage unserer Redaktion. Auch aus den Städten Bonn, Dortmund und Mainz will sich Deliveroo zurückziehen.

Deliveroo wolle sich verstärkt auf die größten deutschen Städte konzentrieren, hieß es als Begründung. Dazu zählen neben Berlin auch München, Frankfurt, Köln und Hamburg.

Deliveroo war Ende 2015 in Düsseldorf gestartet. Hauptkonkurrent in der NRW-Landeshauptstadt ist das deutsche Start-up Foodora. Beide Unternehmen liefern Essen von Restaurants per Fahrradkurier an Kunden aus. Die Bestellung läuft über eine App.

Das Unternehmen Deliveroo wurde 2013 in London gegründet und ist in zwölf Ländern aktiv. Dazu zählen unter anderem Frankreich, die Vereinigten Arabischen Emirate und Singapur.