1. NRW
  2. Düsseldorf

Letzte Parade für Oberst Nußbaum

Letzte Parade für Oberst Nußbaum

Kirmes der Schützen fiel dieses Jahr kleiner aus.

Traditionell beendet das Unterrather Schützen- und Volksfest die Sommersaison des Düsseldorfer Brauchtums. So auch dieses Jahr, gestern zog die große Parade mit 150 Pferden und 250 Musikern durch den Stadtteil. Es war die letzte Parade für den Oberst der St. Sebastianer, dafür fand sie bei strahlendem Sonnenschein statt. Willfried Nußbaum geht zusammen mit seinem Adjutanten Franz Joseph Schulten nach diesem Fest in den Ruhestand — denn er hat die Altersgrenze von 72 Jahren überschritten. Ein Nachfolger für das Urgestein, das seit 17 Jahren die Position bekleidet, soll jetzt, nach dem Schützenfest, bestimmt werden. Einen geeigneten Kandidaten gibt es wohl schon.

Für den Unterrather Schützen-Vorsitzenden Frank Spielmann lief es gut am Wochenende. Nur die Kirmes fiel dieses Jahr etwas kleiner aus — „einige Schausteller haben uns leider im Stich gelassen“, sagt er. Nächstes Jahr sollen es aber wieder mehr sein. Im Mittelpunkt des Festes standen für die 16 Gesellschaften, Korps und Garden der St. Sebastianus Schützenbruderschaft natürlich die amtierenden Majestäten Wolfgang und Reinhild Ohlberg. Heute gegen 18.30 Uhr fällt dann der Siegerschuss des neuen Regimentkönigs. Gegen 22.15 Uhr findet das Feuerwerk statt. red