1. NRW
  2. Düsseldorf

Lagerhalle in Düsseldorf-Reisholz steht in Flammen

Feuerwehr : Feuer in Lagerhalle für Papier

Die Löscharbeiten der Feuerwehr in Reisholz dauerten Stunden. Sie versuchte, ein Übergreifen der Flammen auf die Halle zu verhindern.

In der Lagerhalle einer Recycling-Firma an der Karl-Hohmann-Straße in Reisholz ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Besondere an dem Einsatz: Dort lagerte sehr brennbares Material. Für die Feuerwehr galt es, 600 Kubikmeter Altpapier und Kartonagen zu löschen. Deshalb rückte sie auch mit einem Großaufgebot von über 90 Feuerwehrleuten aus. Mit etwa 3000 Litern Wasser pro Minute gelang es, eine Ausbreitung des Brandes auf das Stahlgerüst der 1800 Quadratmeter großen Halle zu verhindern. Zudem halfen Mitarbeiter der Firma, indem sie mit Radladern abgelöschtes Brandgut auf eine größere Fläche auseinanderfuhren, um Glutnester zu finden. Damit den Fahrzeugen nichts passierte, wurde regelmäßig das Brandgut und die Umgebung mit Wärmebildkameras überprüft. Zum Abkühlen der Radlader und zum weiteren Ablöschen des Brandgutes kamen laut Feuerwehr zwei handgeführte Löschrohre zum Einsatz.

Nach einer Stunde hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch etwa zwei Stunden, sodass die letzten Fahrzeuge gegen 13.30 Uhr auf den Wachen waren. Die Brandursache bleibt vorerst ungeklärt. Da kein Gebäudeschaden entstand, wird der Schaden auf einen hohen vierstelligen Bereich geschätzt.