Ladies retten die Colours

Ladies retten die Colours

Billard-Team erfolgreich bei der Landesmeisterschaft.

Bei den Landesmeisterschaften des Billard-Verbandes Mittleres Rheinland (BLMR) waren die Düsseldorfer Billardspieler in diesem Jahr zwar weniger erfolgreich als in den Jahren zuvor, trotzdem durften sie sich am Ende über sieben Medaillen freuen.

Am erfolgreichsten schnitten einmal mehr die Ladies (Damen ab 40) ab. Bei den am Wochenende in Wuppertal ausgetragenen Meisterschaften sammelten Melanie Brüsseler und Wienke Thamsen zwei beziehungsweise drei Medaillen ein.

Den einzigen Titel errang Wienke Thamsen in der Disziplin 8-Ball. In einem Düsseldorfer Finale gelang ihr ein 4:0-Erfolg über Melanie Brüsseler. Im 14.1 endlos und im 9-Ball erreichte sie jeweils Platz drei. Für Melanie Brüsseler standen zwei zweite Plätze sowie ein vierter Platz zu Buche.

Bei den Herren gab es lediglich zwei Düsseldorfer Medaillen: Tim Guber und Marcel Nottebaum sicherten sich jeweils Bronze. Guber setzte sich im 10-Ball im Spiel um Platz drei gegen seinen Teamkollegen Nottebaum mit 7:5 durch. Am Schlusstag gab es auch für für Nottebaum etwas Edelmetall: eine Bronzemedaille im 9-Ball.

Für das beste Resultat in der Seniorenkonkurrenz (Herren ab 40) sorgte überraschend Carsten Sliwka. Am Sonntag erreichte er das Halbfinale im 9-Ball, wo er gegen Armin Pesch (PBC Phönix Düren) das Nachsehen hatte. Im Spiel um Platz drei verpasste der Bezirksligaspieler den Medaillenplatz nach einem 6:7 gegen Ralf Fietkau (BC Jülich).

Mehr von Westdeutsche Zeitung