Kunstrasen leidet unter langer Hitze

Kunstrasen leidet unter langer Hitze

Plätze beim SC West, TuS Nord und Fortuna sind gesperrt.

Düsseldorf. Die lang anhaltende Hitze im Juli und August hat in Düsseldorf auch einigen Kunstrasenplätzen derart zugesetzt, dass sie zwischenzeitlich nicht bespielbar waren oder noch sind. Auf älteren, abgespielten Plätzen verklumpte das Granulat zum Teil so stark, dass es in den Schuhen kleben bleibt. Wie berichtet, ist vor allem der SC West in Oberkassel mit seinen vielen Jugendteams und der Oberligamannschaft betroffen, da es an der Schorlemer Straße nur einen kleinen Ausweichplatz gibt. Die Stadt hat dem Verein jetzt Flächen im Arena-Sportpark angeboten.

Laut Sportamtsleiter Pascal Heithorn sind aber aktuell noch zwei weitere Plätze unbespielbar, der ältere bei Fortuna am Flinger Broich (vor dem Clubhaus) und einer beim TuS Nord am Ammerweg in Unterrath. Ähnlich war die Lage bei der SG Benrath-Hassels, weil dieser Platz aber auch ohnehin seine Lebensdauer im Grund schon Jahren überschritten hat, erneuert die Stadt jetzt den kompletten Belag. Auf den anderen Plätzen soll kurzfristig das Granulat abgefräst und ersetzt werden, laut Heithorn dauern die Arbeiten nur zwei bis drei Tage — aber dafür muss es noch kühler werden. Und da es nächste Woche noch mal richtig warm wird, muss sich vor allem der SC West noch mindestens bis Mitte September gedulden. A.S.