Kunstpalast: Freundeskreishat über 1000 Mitglieder

Kunstpalast: Freundeskreishat über 1000 Mitglieder

Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins ist die Zahl vierstellig.

Zum Jahresende 2017 freut sich der Freundeskreis Museum Kunstpalast über insgesamt 1030 Mitglieder. Erstmalig in seiner 52-jährigen Geschichte verzeichnet der Verein damit mehr als 1000 Mitglieder. „Allein im Monat Dezember konnten wir 86 neue Mitglieder gewinnen“, resümiert Georg F. Thoma, Vorsitzender der Freunde Museum Kunstpalast e. V. „Mit Blick auf das gesamte vergangene Jahr lässt sich ein kontinuierlicher Anstieg feststellen, insbesondere bei den jungen Kunstfreunden zwischen 18 und 35 Jahren. Dies ist erfreulicherweise in erster Linie auf die vom Freundeskreis initiierten Vermittlungsangebote „Kunst mit Baby“ und „Kleine Freunde“ zurückzuführen. Zugleich konnte die „Junge Nacht“ mit ihrem attraktiven Programm viele junge Interessierte zu einer Mitgliedschaft animieren.“

Generaldirektor Felix Krämer ist ebenfalls begeistert vom Zuwachs. „Der Mitgliederrekord ist eine große Motivation für unsere Arbeit. Es ist mir ein wesentliches Anliegen, ein lebendiges und offenes Museum zu schaffen, das im kulturellen Leben der Stadt und der Region eine aktive Rolle spielt. Auch zukünftig hoffen wir gemeinsam mit dem Freundeskreis, möglichst viele Freunde und Förderer für das Museum zu gewinnen.“ Mitglieder des Freundeskreises Museum Kunstpalast genießen einige Vorteile. Dazu gehören ganzjährig freier Eintritt in das Museum, exklusive Einladungen zu Ausstellungs-Previews, Atelierbesuche oder Kunstreisen ebenso wie Kuratorenführungen, ein gesondertes Familienprogramm oder Rabatte beim Einkauf im Museumsshop. Mit der Mitgliedschaft im Freundeskreis wird das Museum u. a. bei Ankäufen für die Sammlung, Restaurierungsmaßnahmen, pädagogischen Projekten und Publikationen unterstützt.