Yevgeny Sudbin spielt Medtner in der Düsseldorfer Tonhalle

Ankündigung: Medtners Klavierkonzert: Ein seltenes Werk in der Tonhalle

Pianist Yevgeny Sudbin traut sich gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern an die anspruchsvolle Musik des russischen Komponisten.

Pianist Yevgeny Sudbin wird beim Sternzeichen gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern unter Aziz Shokhakimovs Leitung Nikolai Medtners Klavierkonzert Nr. 2 interpretieren. Die Klavierkonzerte des Russen Medtner werden überraschend selten gespielt. „Es ist nicht klar warum. Vielleicht, weil sie sehr schwer sind, sowohl für den Zuhörer als auch den Pianisten und auch für das Orchester,“ sagt der in Großbritannien lebende Pianist Sudbin.

Dabei sei das 2. Klavierkonzert recht zugänglich, erzählt er. Allerdings offenbare sich die Schönheit und die Struktur von Medtners Musik erst nach wiederholtem Hören. „Die Melodien sind komplex, die Texturen dicht“, erklärt Sudbin, betont jedoch zum 2. Klavierkonzert: „Und doch bietet es schwungvolle Melodien, Drama, Virtuosität, introspektive Momente, eine reiche Orchestration und eine lebendige Interaktion zwischen Solist und Orchester. Wenn es nur nicht so wahnsinnig schwer wäre.“

Bei all dem ist es jedoch kein Wunder, dass der gute Freund und Bewunderer Medtners, Rachmaninow in höchsten Tönen von ihm sprach. Er hat ihm gegenüber sogar geäußert, er sei der größte lebende Komponist seiner Zeit. Eine Feststellung, die auch Sudbin sehr am Herzen liegt. So ist es ein schönes Moment der Sternzeichenkonzerte, dass Medtners Musik mit Rachmaninows 2. Symphonie op. 27 gepaart wird. Der Düsseldorfer Komponist Jürg Baur wäre 2018 hundert geworden, so gesellt man zudem noch sein Werk „Sinfonischer Prolog“ zu dem Programm des Abends.

Möchte Sudbin auch in seinem Klavierspiel die gesamte Palette an Farben des modernen Klaviers ausloten, wie er erklärt, so stehe für ihn die Intentionen des Komponisten an erster Stelle. Diese möchte er so „übersetzen“, dass er ganz und gar der Musik dient. Wie sich das anhört, kann nun auch das Düsseldorfer Publikum in der Tonhalle erleben. Alle Infos zu den drei Sternzeichenkonzerten in der Tonhalle am Ehrenhof am Freitag (20 Uhr), Sonntag (11 Uhr) und Montag (20 Uhr) auf:

Mehr von Westdeutsche Zeitung