Defizite in der Ausstattung Zahlreiche Baustellen an der Kunstakademie

Düsseldorf · Durch den Abgang des Rektors kommt der Erweiterungsbau zum Erliegen. Werkstattleiter Bernhard Kucken schlägt Alarm. Auch die pädagogische Zukunft stehe auf dem Spiel, fürchtet er.

 Bernhard Kucken in der Gipsbildnerei der Kunstakademie Düsseldorf.

Bernhard Kucken in der Gipsbildnerei der Kunstakademie Düsseldorf.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Die Kunstakademie ist mit dem abrupten Abgang ihres Rektors Karl-Heinz Petzinka im September führungslos. Mehr noch: Mit seinem Rücktritt kommt auch der Erweiterungsbau zum Erliegen. Die Pläne waren von Stadt und Land genehmigt, sogar das Geld war da. Nun fürchtet Bernhard Kucken, einer von drei Werkstattleitern der Akademie im Personalrat, dass die pädagogische Zukunft der Kunsthochschule auf dem Spiel steht. Noch heute liegen Laborräume teilweise sogar im Keller. Seit Jahrzehnten wurde nichts mehr investiert. Er glaubt, dass das viele Jahre so bleiben wird.