1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Kulturnachrichten: Vierhändiges Klavierspiel an der Königsallee

Kulturnachrichten : Vierhändiges Klavierspiel an der Königsallee

Klassik im Interconti am Sonntag.

Die Anton-Rubinstein-Akademie veranstaltet besondere klassische Konzerte unter anderem in den Räumen des Hotel Intercontinental an der Königsallee 59 mit dem Titel „Klassische Soiree auf der Kö“.

Am Sonntag um 17 Uhr werden die russische Pianistin Elena Bobrovskikh und der ukrainische Pianist Igor Tchetuev, der zeitgleich Dozent an der privaten Musikakademie in der Düsseldorfer Altstadt ist, eine breite Palette an vierhändiger Klavierliteratur präsentieren. Angefangen von Schubert, dessen vierhändige Klaviermusik als eine der besonders tiefgründigen und perziosen Perlen dieser Kunstform gilt, bis hin zu der Petite Suite von Debussy und den spätromantischen

Six Morceaux op. 11 von Rachmaninow. Schuberts Fantasie f-moll op. 103 D 940 verkörpert in ihrer musikalischen Dimension die Essenz Schubertscher Musik. Melancholisch indes mit einer scheinbaren Leichtigkeit, aufhellende Momente, die sich stets eintrüben, Ausbrüche voll von zurückgehaltener und sich dann doch den Weg bahnender Extase, schließlich Verzweiflung. Und dabei in der Seele verwurzelt in der Welt eines im Wiener Biedermeier lebenden jungen Mannes.

Die beiden Interpreten, Tchetuev und Bobrovskikh mischen diese Welt mit Tonfarben ganz anderer und doch sehr passender Natur.

Neben einem Konzert-Ticket mit Glas Sekt nach dem Konzert für 20 Euro besteht die Möglichkeit für ein Dinner-Ticket mit anschließendem Essen im Restaurant Péga für 60 Euro. Weitere Informationen zu dem Konzert unter:

(Laki)