Weiterbildung: VHS feiert „100.“ und bietet 100 Gratis-Veranstaltungen

Weiterbildung : VHS feiert „100.“ und bietet 100 Gratis-Veranstaltungen

Die Volkshochschule beging ihr Jubiläum am Suttner-Platz und lockt mit kostenlosen Kurs-Angeboten.

Am 5. August 1919 erging der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Düsseldorf zur Gründung einer Volkshochschule. Seit nunmehr 100 Jahren bietet die VHS nun schon ein vielfältiges Angebot zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung. Und genau so lange sei man schon bestrebt, den Düsseldorfern möglichst immer aktuelle, am Puls der Zeit orientierte Kurse und Seminare anzubieten, schreibt die Bildungseinrichtung in ihrer Einladung zum Jubiläumsfest am vergangenen Freitag.

Das Angebot werde stetig überprüft und ausgebaut, so dass heute rund 4300 Veranstaltungen jährlich durchgeführt werden können. Zur Jubiläumsfeier am Freitag war in der Zentrale am Bertha-von-Suttner-Platz Tag der offenen Tür, es gab ein buntes Schnupperporgramm für Kinder und Erwachsene und am Abend die „Lange Nacht der VHS“, bei der Mola Adebisi das Programm aus Musik, Tanz und Theater moderierte.

Die Jubiläumsaktion „100 kostenfreie Veranstaltungen“ geht auch im zweiten Halbjahr weiter. Dabei kann man die VHS und all ihre Facetten kennenlernen. Das Besondere: Alle angebotenen Kurse sind kostenlos. Nur eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. So bietet der Sprachenbereich im September nicht nur Neu-Griechisch an, sondern präsentiert auch in leichtem Niederländisch einen Überblick über das Schaffen von Van Gogh und David Hockney.

Klassisch geht es beim Gesprächskonzert mit dem international konzertierenden Pianisten Till Engel zu, der Klavierwerke von Mozart, Beethoven, Schubert und Ravel spielt und eine Einführung dazu gibt. Auch Foto-Workshops sind Teil des Angebotes – ob Street Photography oder eine Fototour die Rheinuferpromenade entlang. Die Termine für die 100 kostenfreien Veranstaltungen verteilen sich auf das ganze Jubiläumsjahr und sind jeweils circa einen Monat vorher auf der Webseite oder als Flyer in der VHS zu finden.

 Wie gewohnt, erfährt man auf der  Webseite auch alles zu den Veranstaltungen des Hauptprogrammes und hat dort ebenfalls die Möglichkeit, sich anzumelden. Gleiches gilt für die persönliche Anmeldung an der Barkasse der VHS, Bertha-von-Suttner-Platz 1. Telefonauskunft: 89 94150.

www.duesseldorf/vhs

Mehr von Westdeutsche Zeitung