1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Kultur Kompakt: Talente glänzten beim Preisträgerkonzert

Kultur Kompakt : Talente glänzten beim Preisträgerkonzert

„Jugend musiziert“: 259 Kinder und Jugendliche zeigten ihr Können.

In einem abwechslungsreichen Programm präsentierten junge Düsseldorfer Talente beim Preisträgerkonzert des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ in Düsseldorf ihr großes Können. Insgesamt 259 Kinder und Jugendliche traten im Robert-Schumann-Saal zum Wettbewerb an, der in den Solowertungen Klavier, Harfe, Gitarre Pop, Drumset Pop und den Ensemblewertungen Streicher, Bläser, Akkordeon-Kammermusik und besondere Besetzungen (Neue Musik) ausgeschrieben war. Den Beginn machte ein junges Klarinettentrio (Simon Geisel, Lorenz Baehring, Julian Brecht), das gekonnt den ersten Satz aus Mozarts Divertimento Nr. 2. KV 439b spielte. Anschließend begrüßte Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke das Publikum. Es folgten virtuose solistische Klavier-, Harfen- und Gitarrenbeiträge aus unterschiedlichen Altersgruppen. Zusätzlich traten ein Duo mit Violine und Violoncello sowie ein junges Kontrabassquartett auf. Doris Bischler unterstrich als neue Vorsitzende des Regionalausschusses die große Bedeutung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, an dem in den letzten 57 Jahren fast eine Million Kinder und Jugendliche teilgenommen hatten, und dankte dem Kulturamt, der Stadtsparkasse und dem Förderverein der Clara-Schumann-Musikschule für die finanzielle Unterstützung.

Den Sonderpreis des Tonkünstlerverbands für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes erhielt Alina Yu Tchin Simon, die anschließend das Werk des im Publikum anwesenden Komponisten David Graham sang.