1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Oscar-Aspiranten zu Gast in Düsseldorf

Oscar-Aspiranten zu Gast in Düsseldorf

Immer mehr Filmpremieren finden in Düsseldorf statt, gestern die von Fatih Akins neuem Werk.

<

p class="text"><strong>Düsseldorf. Es ist ein verwirrendes Gefühl, bei onnenschein nachmittags im Kino zu sitzen. Dennoch ist das Cinema in der Düsseldorfer Altstadt gut gefüllt. Kein Wunder. Als Vorpremiere wird ein Film gezeigt, der im Mai den Preis für das beste Drehbuch in Cannes eingeheimst hat. Und gerade erst wurde bekannt, dass Fatih Akins aktueller Film "Auf der anderen Seite" als Deutscher Beitrag für den Oscar eingereicht wurde. Und noch ein Grund dafür, dass an diesem Sonntag auffällig viele türkischstämmige Besucher das Kino der Sonne vorziehen: Zwei der Hauptdarsteller sind zugegen. Nursel Köse spielt die Prostituierte Yeter und Baki Davrak gibt so etwas wie eine Mischrolle aus Orient und Okzident.

Statt der Hauptdarstellerin kommt zunächst die Schwester

Unter den Gästen auch eine Frau im knappen Kleid. "Guten Tag, Köse", sagt sie kurz und setzt sich bei Kalle Somnitz, Betreiber der Düsseldorfer Filmkunstkinos, mit an den Tisch. Der begrüßt den Gast herzlich. Es entspinnt sich ein Gespräch über den Film und die Zusammenarbeit mit Fatih Akin. Glücklicherweise lässt Nimet Köse, Schwester von Nursel Köse, Somnitz nicht lange im Ungewissen. "Nursel ist meine kleine Schwester. Die kommt etwas später", sagt die Langenfelderin lächelnd.

"So etwas sind die netten Begebenheiten, wenn wir bei Vorpremieren Gäste dabei haben." Was eigentlich eine PR-Aktion der Verleiher ist, bedeutet für Somnitz oft mehrmals im Monat einige Aufregung. "Es ist immer schwierig, sich auf die Diskussionen mit dem Publikum vorzubereiten - da weiß man nie, was für Fragen kommen." Gleichzeitig habe er aber auch wunderbare Erfahrungen gemacht. Etwa mit Christian Petzold, der seinen Film "Yella" vorgestellt hat. Oder Günther Grass, dem er schnell noch den Tabak aus dem Auto holte. "Für uns als Programmkinobetreiber gehört es dazu, Kino möglichst persönlich zu machen. Das ist wichtig, um uns von den Blockbuster-Kinos abzusetzen."

Inhalt "Auf der anderen Seite" erzählt die Geschichte von sechs Menschen, deren Leben auf schicksalhafte Weise miteinander verwoben sind. Sechs Leben in verschiedenen Welten. Erst der Verlust führt alle Schicksale zusammen.

Start Fatih Akins neuer Film "Auf der anderen Seite" kommt am Donnerstag in die Kinos.

Oscar-Verleihung Der Film wurde als deutscher Beitrag für die Oscars nominiert.