1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Orgelkonzert: Ein Spiel mit Ecken und Kanten

Orgelkonzert: Ein Spiel mit Ecken und Kanten

Almut Rößler zeigt ihr Können in der Neanderkirche.

Düsseldorf. Wenn die einstige Johanneskantorin Almut Rößler ein Konzert gibt, ist es immer in besonderem Maße geistig durchdrungen. Das beginnt bei der Programmgestaltung und setzt sich fort in der Interpretation. Auch beim Sommerlichen Orgelkonzert in der Neanderkirche spielte die Kirchenmusikerin, die kürzlich ihren 75. Geburtstag feierte, ein Recital mit musikalisch intellektueller Ausstrahlung.

Jürg Baur, der dem Konzert beiwohnte, nähert sich dem Choral "Verleih uns Frieden" harmonisch und kontrapunktisch modern. Es sind aber nicht nur Zwölftonskalen, die er zur Variation des Themas verwendet, er bezieht auch tonale Felder ein. Dadurch entsteht eine stilistische Offenheit, die große Bögen schlägt zwischen der Entstehungszeit des alten Chorals und dem späten 20. Jahrhundert.

Termine Das nächste Orgelkonzert gibt Johanneskantor Wolfgang Abendroth am Mittwoch, 25. Juli. Am Mittwoch, 1. August, spielen die Düsseldorfer Musikstudenten Jasmin Neubauer und Michael Riedel. Die Reihe läuft bis 12. September, Konzertbeginn ist jeweils 18.30 Uhr in der Neanderkirche, Bolkerstraße 36.

Spende Zu allen Konzerten ist der Eintritt frei. Die Kollekte ist für das Düsseldorfer Kirchenmusikfest Juni 2008 bestimmt.