1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Oper: Glucks barockes Opus wach geküsst

Oper: Glucks barockes Opus wach geküsst

Rund 250 Jahre nach der Uraufführung erklang die Oper "Ezio" zum zweiten Mal. Die Neue Düsseldorfer Hofmusik präsentierte das Werk von Christoph Willibald Gluck.

<

p class="text">

Düsseldorf. Ein Vierteljahrtausend lag die Opera seria "Ezio" von Christoph Willibald Gluck im Keller der Musikgeschichte. Nun, rund 250 Jahre nach der Prager Uraufführung, erklingt sie ein zweites Mal, aufgeführt von der Neuen Düsseldorfer Hofmusik unter der Leitung von Andreas Stoehr im Robert-Schumann-Saal als konzertante Produktion der Rheinoper.