1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

New Fall Festival: Erste Künstler stehen fest

New Fall Festival: Erste Künstler stehen fest

Düsseldorf. Für das New Fall Festival vom 15. bis zum 19. November stehen jetzt die ersten Künstler fest — mit dabei sind unter anderem Glen Hansard, Little Dragon und William Fitzsimmons.

Das Indoor-Festival findet parallel in Düsseldorf und Stuttgart statt, am Rhein ist es die siebte Auflage.

Die Festivalveranstalter bespielen in beiden Städten besondere Orte, an denen sonst keine Popkonzerte stattfinden, zum Beispiel klassische Konzerthäuser, Theater und Kirchen. Zu den Headlinern gesellen sich andere hochkarätige Pop-Künstler wie Alice Merton und Sophia in Düsseldorf.

Glen Hansard, stimmgewaltiger Songwriter aus Irland, spielt am 18. November in der Tonhalle. Seine Weltkarriere begann spätestens mit dem Song „Falling Slowly“ aus dem Independent-Film „Once“ im Jahr 2006 — einem Hit, der 2008 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Im September 2015 erschien sein zweites und sehr persönliches Album „Didn’t He Ramble“.

Little Dragon, die gerade ihr neues Album „Season High“ veröffentlicht haben, spielen am 16. November im Capitol Theater. Die schwedische Electronic-Pop-Band vereint Einflüsse von Prince bis Janet Jackson.

William Fitzsimmons, der am 17. November in der Johanneskirche auftritt, hat die Herzen von Kritikern und Hipstern gleichermaßen erobert. Der US-amerikanische Singer-Songwriter beeindruckt mit melancholischen und äußerst persönlichen Texten, wie auch zuletzt auf dem Album „Pittsburgh“.

Erwachsene Popmusik, die endlos verspielt ist — so lässt sich die Musik von Die Höchste Eisenbahn beschreiben. Fans feiern die Band, bestehend aus Moritz Krämer, Francesco Wilking, Felix Weigt und Max Schröder, für ihre klugen Geschichten und großen Refrains. Am 16. November spielen sie im Robert-Schumann-Saal.

In Düsseldorf außerdem mit dabei sind: Sophia im Bachsaal der Johanneskirche und Alice Merton im Robert-Schumann-Saal. Mertons aktueller Song „No Roots“, bekannt aus der Vodafone-Werbung, läuft gerade im Radio und ist auf Platz eins der iTunes-Single-Charts platziert. Aufgewachsen in Kanada, Schule in England, Abschluss in München — und studiert hat die 23-Jährige an der renommierten Popakademie in Mannheim. Zum Festivalzentrum wird wieder der Ehrenhof, wo Tonhalle, Robert-Schumann-Saal und NRW-Forum nur wenige Meter voneinander entfernt liegen.

Tickets für die regulären Konzerte des Festivals sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Die Karten kosten zwischen 15 und 45 Euro (zzgl. Gebühren) und können auf der Festival-Website bestellt werden. www.new-fall-festival.de