Mit der Theatergemeinde Düsseldorf zur Goethe-Ausstellung in Bonn

Kultur Kompakt : Mit der Theatergemeinde zur Goethe-Ausstellung

Die Tagesfahrt ist am 3. September und bietet eine Führung durch die Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn.

Die Ausstellung „Goethe – die Verwandlung der Welt“ in der Bundeskunsthalle in Bonn veranschaulicht das Werk des Dichters im Horizont der frühen Moderne und vergegenwärtigt seine einzigartige Wirkungsgeschichte. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. September zu sehen.

Wie kein zweiter Autor seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Goethe war allerdings nicht nur ein kritischer Beobachter der anbrechenden Moderne, sondern zugleich auch ein äußerst wandlungsfähiger Künstler, der bis heute Schriftsteller, Maler und Bildhauer sowie Komponisten, Fotografen und Regisseure inspiriert hat.

Die Theatergemeinde Düsseldorf plant nun eine Tagesfahrt zu der Ausstellung in Bonn am 3. September. Die Fahrt beginnt um 9 Uhr an der Oper an der Heinrich-Heine-Allee. Um 11 Uhr ist eine Führung durch die Ausstellung vorgesehen. Die geplante Rückkehr ist gegen 16 Uhr. Die Kosten betragen 55 Euro, darin sind, wie uns die Theatergemeinde mitteilte, die An- und Rückfahrt, die Eintrittskarten und die Führung enthalten. Einen bestimmten Schwerpunkt bei der Führung gebe es nicht, indes seien Personen von der Theatergemeinde anwesend, die gerne auch zudem fragen Rund um Goethes Schaffen beantworten wollen, hieß es auf unsere Nachfrage hin.

Die Karten können über die Theatergemeinde bezogen werden. Eine Reservierung empfehle sich telefonisch, heißt es. Unter der Nummer 0211 32 66 79 können auch weitere Informationen erfragt werden. Infos zur Theatergemeinde unter:

theatergemeinde-düsseldorf.de