1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

"Fantastische Welten" im Filmmuseum Düsseldorf – Ausstellung verlängert

Kultur Kompakt : "Fantastische Welten" – Ausstellung verlängert

Bis zum 31. August im Filmmuseum.

Aufgrund des anhaltend großen Erfolgs von rund 33 000 Besuchern wird die Sonderausstellung „Fantastische Welten, perfekte Illusionen — Visuelle Effekte im Film“ des Filmmuseums Düsseldorf um zwei Monate bis zum 31. August verlängert.

Die Ausstellung, die letztes Jahr Mitte September eröffnet wurde, ist damit die erfolgreichste Sonderausstellung in der Geschichte des Filmmuseums Düsseldorf. Die Besucher lernen die vielseitige Welt der visuellen Effekte, in der Filmbranche kurz SFX und VFX genannt, kennen. Diese sind kaum noch aus dem Kino wegzudenken.

Das Arsenal an Verfahren wie Stopptrick, Mehrfachbelichtung, Stop-Motion, Rückprojektion, Matte Painting oder Green Screen wurde fortlaufend erweitert und erreichte durch Computer Generated Imagery (CGI) neue Dimensionen. Diese Vielfalt kann in der Ausstellung nicht nur anhand von Filmausschnitten und Archivmaterial, sondern an interaktiven Stationen kennengelernt und ausprobiert werden: Sei es der eigene Animationsfilm am eigens konstruierten Tricktisch, eine Fahrt im Triumph Cabrio vor einer Rückprojektionsleinwand oder das Eintauchen in fremde Welten via Green Screen oder anhand zweier Virtual-Reality-Experiences.

Begleitet wird die Sonderausstellung durch auf Kinder und Jugendliche medienpädagogisch abgestimmte Bildungsprogramme und die Zusammenarbeit mit Hochschulen, wie etwa mit den Studentinnen und Studenten der Klasse für visuelle Effekte an der Internationalen Filmschule Köln IFS, deren Arbeiten in der Ausstellung präsentiert werden.

Filmmuseum Düsseldorf (Schulstraße 4). Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 18 Uhr.

duesseldorf.de/filmmuseum.html

(Red.)