Düsseldorfer Literaturreihe „Frisch gepresst“ wird 20 Jahre alt

Kultur Kompakt : Literaturreihe „Frisch gepresst“ wird 20 Jahre alt

Zum Jubiläum sprechen Schriftsteller über die Bedeutung des Formats.

Die Stadtbüchereien Düsseldorf, das Literaturbüro NRW und der Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf  laden am Dienstag, 21. Januar, um 20 Uhr zum 20. Geburtstag der Veranstaltungsreihe „Frisch gepresst“ in die Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, ein.

Zu Gast sind Horst Eckert, Lütfiye Güzel, Andreas Izquierdo, Gina Mayer und Markus Orths. Im Gespräch mit den Autoren aus 20 Jahren „Frisch gepresst“ spüren Michael Serrer vom Literaturbüro NRW und Annette Krohn von den Stadtbüchereien Düsseldorf der Bedeutung von Literaturreihen nach.

Horst Eckert, 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, lebt in Düsseldorf. Seine Kriminalromane sind in mehrere Sprachen übersetzt und preisgekrönt.

Lütfiye Güzel, 1972 in Duisburg geboren, bringt seit 2014 Notizen, Novellen, Gedichte und Selbstgespräche unter ihrem eigenen Label Go-Güzel-Publishing heraus.

Andreas Izquierdo, geboren 1968,  lebt in Köln. Neben Serien-, und Spielfilmbüchern veröffentlichte er sechs Romane, die mehrfach ausgezeichnet wurden.

Gina Mayer, 1965 in Ellwangen geboren, lebt in Düsseldorf. Dort wurde sie zu ihrem vielbeachteten Debüt „Die Protestantin“ inspiriert, einem historischen Roman über Theodor und Friederike Fliedner.

Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, lebt als freier Autor in Karlsruhe. Seine Romane sind in 17 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet worden. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.