1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Düsseldorfer Ballettwerkstatt: Einblick in neues Schläpfer-Stück

Kultur Kompakt : Ballettwerkstatt: Einblick in neues Schläpfer-Stück

Es ist die letzte Inszenierung des Choreografen für das Ballett am Rhein.

Am 23. November findet in der Düsseldorfer Oper die Premiere von b.41 mit Arbeiten von Jiří Kylián, Martha Graham und mit der letzten Arbeit Martin Schläpfers als Chefchoreograf an der Oper am Rhein statt. Für alle, die schon sehnsüchtig darauf warten, gibt es am Donnerstagabend einen kleinen Vorgeschmack.

Ab 18 Uhr stellt die Ballettwerkstatt die neuen Produktionen vor und gibt Einblicke in den künstlerischen Arbeitsprozess. In Podiumsgesprächen sprechen Mitwirkende über das Werk, geben interessante Informationen über Hintergründe und künstlerische Zusammenhänge und stellen die Grundzüge ihrer Konzeption vor. Eine öffentliche Probe mit den beteiligten Künstlern vermittelt im Anschluss einen ersten Eindruck von der neuen Produktion.

Das Ballett der deutschen Oper am Rhein gestaltet darüber hinaus zwei seiner Werkstätten pro Saison nach einem öffentlichen Training mit Demonstrationen zum Stil oder der Arbeitsweise der Choreografen und führt in Gesprächen und Anschauungen in die Grundbegriffe der Tanzkunst ein.

Ballettwerkstatt im Opernhaus Düsseldorf, Donnerstag, 14. November, ab 18 Uhr, der Eintritt ist frei, freie Platzwahl im 1. Rang. Keine Anmeldung erforderlich.

Ballettpremiere b.41 am Samstag, 23. November, im Opernhaus Düsseldorf. Tickets von 21,00 bis 106,00 Euro gibt es im Opernshop Düsseldorf, an der Theaterkasse Duisburg, telefonisch und online unter

ballettamrhein.de">ballettamrhein.de