1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Das Düsseldorfer Eko-Haus zeigt „Im Lichte der Barmherzigkeit“​

Neue Ausstellung : Eko-Haus feiert 30. Jahrestag der Weihe mit Foto-Ausstellung

Vor 30 Jahren wurde der Tempel im Eko-Haus in Niederkassel eingeweiht. Zum Jubiläum ist die Ausstellung „Im Lichte der Barmherzigkeit“ zu sehen.

In ausladender Fülle erstrecken sich die Äste eines japanischen Kirschbaumes über eine grüne Bergkuppel. Sie umrahmen eine im Gebet versunkene Person mit schwarzem Gewand – die Hände bedächtig vor das Gesicht geführt. Die Szenerie wirkt privat, strahlt Ruhe aus und zeugt vom Glauben und Vertrauen in die Lehre Buddhas. „Der Glaube erweicht unser Herz und unseren egoistischen Verstand“, betitelt die englische Übersetzung der japanischen Zeichen die Fotografie. Weitere Bilder aus dem jährlich von der Society for the Promotion of Buddhismus publizierten Kalender „A Wise Teaching A Day“ laden auf diese Weise zur Ruhe und zum Nachdenken ein.

Der thematische Ausgangspunkt der Ausstellung sind die beiden Schriftzeichen „E-KO“. Sie entstammen einer von drei Grundschriften, in der das Licht des Buddhas Amida gemessen wird und die dem Tempel Eko-ji in Düsseldorf-Niederkassel den Namen gaben. In der Lehre des sogenannten Shin-Buddhismus kommt Amida eine zentrale Rolle zu. Auch im Eko-Haus steht ein solcher Buddha – eine 200 Jahre alte Holzplastik aus Japan. 1992 wurde sie geweiht, rund ein Jahr vor Öffnung des Kulturzentrums und somit vor genau 30 Jahren.

„Ich persönlich fand vor allem die Atmosphäre sehr schön, die Bilder haben so geleuchtet“, schwärmt die 16-jährige Pauline. Da sie sich schon lange für die japanischen Mangas interessiert, ist sie nach ihrer Hollandreise noch einmal nach Düsseldorf gefahren, um sich die Ausstellung anzuschauen.

Mit dem Eintrittsticket für die Ausstellung bekommt man zudem ein paar weiße Socken gereicht. Nach japanischem Brauch darf man so die glatten Reisstrohmatten des traditionellen Holzhauses betreten und vier originale Zimmer bestaunen. Während das Holzhaus das ganze Jahr über besucht werden kann, ist die Ausstellung noch bis zum 30. September zu sehen.

Info Eintritt: 2,50 Euro; Terminbuchung unter Telefon 0211 57 79 18-9 erbeten. Brüggener Weg 6, Niederkassel

eko-haus.de