1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

"BuchKinder Düsseldorf" - Grundschüler stellen ihr neues Buch vor

Kultur Kompakt : Filmmuseum verzeichnet einen Rekord

Das Projekt haben Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Höhenstraße ihm Rahmen von „BuchKinder Düsseldorf“ durchgeführt.

„BuchKinder Düsseldorf“ – so nennt sich ein Kunst- und Literaturprojekt, das die Katholische Grundschule Höhenstraße gemeinsam mit der Kinder- und Jugendbibliothek Düsseldorf durchführt. Die acht Schülerinnen und Schüler der Grundschule haben  mit den Künstlerinnen Sabine Brockhaus und Gisela Happe und der Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, Michaela Hutzheimer, nun das Ergebnis des Projekts vorgestellt. Entstanden ist das Buch „Emma und Paul – Der große Spuk“. „Arme Emma, armer Paul! Sie wollten nur heimlich im Wald campen gehen und schon sind sie mitten in einem verrückten Abenteuer... Komische Typen, skurrile Gestalten, eine andere Welt... alles vereint in dieser urkomischen Geschichte“, erklärt der 10-jährige Richard den Plot. Er ist einer der Jungautoren.

Während des Projekts nutzten die teilnehmenden Kinder gemeinsam mit den Künstlerinnen und den Lehrerinnen und Lehrern häufig das Angebot der Jugend- und Kinderbibliothek der Stadtbüchereien, um für das Buch zu recherchieren. Das entstandene Buch kann in Kürze auch in der Kinder- und Jugendbibliothek ausgeliehen werden.

Die Katholische Grundschule Höhenstraße ist seit 2018 Bildungspartner der Stadtbüchereien Düsseldorf – und damit die erste Grundschule unter den insgesamt 12 Partnern. Gemeinsam mit den Schulen wollen die Büchereien Kinder und Jugendliche für die Bibliothek begeistern und in der Mediennutzung fit machen.