1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Art Carlsplatz in Düsseldorf - Kunstausstellung für den guten Zweck

Kultur Kompakt : Kunstausstellung für den guten Zweck

„Art Carlsplatz“ war ein voller Erfolg.

Abstrakte Acrylarbeiten sind das Markenzeichen von Künstlerin Annette Dyba. Ihr Stand gleicht einem bunten Farbenmeer. Sie ist extra mit einem Wohnmobil aus Gladbeck im nördlichen Ruhrgebiet angereist, um ihre Werke auf der „Art Carlsplatz“ zu präsentieren. Dyba transportierte sie in einem Bollerwagen zum Markt. Das Zeichnerduo „Toni“ zeigte Leinwand-Cartoons ihres Comichelden „Düsseldorfer Jong“. Am Stand von Albeer Koll gab es Kunst im Stile der australischen Aborigines. 95 Künstler nahmen an der Kunst-Charity-Veranstaltung teil, darunter Newcomer wie auch etablierte Lokalgrößen – mit Arbeiten quer durch die Kunstgenres.

Die Carlsplatzverwaltung stellte den Platz kostenlos zur Verfügung. Eine Platzmiete gab es nicht, stattdessen waren die Beteiligten aufgerufen, ihre Einnahmen an die Stiftung „It’s for Kids“ zu spenden. Die Organisation, unterstützt verschiedene Kinderhilfsprojekte. Die Kosten für Werbung und Organisation trug Initiator Horst Kordes. Der österreichische Künstler zahlte über 2000 Euro aus eigener Tasche.

Der Aufwand habe sich gelohnt, Künstler und Hilfsorganisation hätten beide vom Tag profitiert, so Kordes. Zwischen 3000 und 3500 Besucher waren seiner Schätzung zufolge auf dem Markt, unter ihnen auch Kunstpromis wie Walter „Waldi“ Lehnertz, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“

Der nächste Kunstmarkt auf dem Carlsplatz ist bereits in Planung, noch vor Weihnachten soll es eine Neuauflage in Form eines künstlerischen Weihnachtsmarkts geben. Einen genauen Termin gibt es jedoch noch nicht.