1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Kultur

Kultur Kompakt: Anmeldung zum Tag des offenen Denkmals

Kultur Kompakt : Anmeldung zum Tag des offenen Denkmals

Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat einen Service-Bereich eingerichtet.

Von prächtigen Schlossbauten über funktionale Industrieanlagen bis zu archäologischen Stätten: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) ruft als bundesweite Koordinatorin des Tags des offenen Denkmals Denkmaleigentümer ehrenamtliche und hauptberufliche Denkmalpfleger auf, am 13. September 2020 historische Bauwerke kostenlos für Besucher zugänglich zu machen. Ab sofort startet die Anmeldephase online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/veranstalter. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2020. Für die Anmeldung zum Tag des offenen Denkmals hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz einen Service-Bereich eingerichtet. Neben der Anmeldefunktion finden Veranstalter viele nützliche Service-Angebote. Als Koordinatorin wickelt die Stiftung unter anderem den Versand der Werbematerialien ab, berät die Veranstalter zu allen Themen und unterstützt sie mit überregionaler Pressearbeit.

Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert.

Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ und rückt damit die Frage in den Fokus, welchen Beitrag die Denkmalpflege in der gesellschaftsrelevanten Nachhaltigkeitsdebatte leistet. 

Anmeldung und Informationen zum Tag des offenen Denkmals unter:

tag-des-offenen-denkmals.de