1. NRW
  2. Düsseldorf

Kultur in den Stadtteilen von Düsseldorf in der letzten Septemberwoche 2020.

Kultur in den Stadtteilen : Comedy im Alten Bahnhof in Gerresheim

In den Stadtteilen kann viel erlebt werden, dazu gehören Jazz und eine Auktion.

In den Stadtteilen finden nach und nach immer mehr Angebote für die Freizeitgestaltung statt. Oft ist aber nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen oder eine Anmeldung ist notwendig. Deshalb ist es ratsam, sich vorher über die Regeln zu erkundigen. Eine Auswahl:

Comedy

Das Takelgarn Theater hat seine Spielstätte an größere Orte verlegt und ist zu Gast im Alten Bahnhof an der Heyestraße 194 in Gerresheim. Dort tritt am Sonntag, 4. Oktober, um 18 Uhr Jens Heinrich Claassen mit seinem neuen Programm „Ich komm schon klar!“ auf. Karten und weitere Infos gibt es online.

takelgarn.de

Auktion

Zum 15. Mal versteigert Manes Meckenstock am Sonntag, 4. Oktober, von 17 bis 19 Uhr Schönes und Scheußliches für den guten Zweck. Auktionsort ist die Gaststätte Fuchs im Hofmanns, Benzenbergstraße 1, in Oberbilk. Vorbesichtigung ist ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Führung

Bei der Reihe „Unterwegs im Grünen“ bietet das Gartenamt Führungen an. Am Sonntag, 4. Oktober, leitet Hartmut Bauer ab 11 Uhr einen Spaziergang durch den Schlosspark Benrath. Dabei wird auf die Gestaltung und Geschichte der denkmalgeschützten Parkanlage eingegangen. Treffpunkt ist die Freitreppe am Schlossweiher. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0211/8994800 ist
notwendig.

Jazz

Am Samstag, 3. Oktober, um 11 Uhr findet ein Open-Air-Jazzkonzert am Schloss Heltorf statt. Eintrittskarten für 15 Euro gibt es in der Buchhandlung Lindenlaub, Angermunder Straße 32.

Orgelfestival

Der Landesjugendposaunenchor Rheinland spielt in diesem Jahr wieder beim Internationalen Düsseldorfer Orgelfestival (IDO). Begleitet wird er von Torsten Laux an der Orgel. Zu erleben am Samstag, 3. Oktober, um 19.30 Uhr in der Klarenbachkirche, Bonner Straße 24, in Holthausen.

Film

Im Programmkino Souterrain in Oberkassel, Dominikanerstraße 4, wird am Dienstag, 29. September, die Tragik-Komödie „Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden“ gezeigt. Der Film ab 16 Jahren geeignet und beginnt um 21.45 Uhr.

Klassik

Das Arundos Quintett ist am Donnerstag, 1. Oktober, um 19 Uhr in der evangelischen Kreuzkirche, Collenbachstraße 10, in Derendorf zu Gast. Der Eintritt ist frei.